Gips in Tofu? Tapetenkleister in Veggie-Burgern? Halb so schlimm!

Ein veganer Burger mit Pommes
In manchen Burgern wird Methylcellulose als Verdickungsmittel eingesetzt. Sie taugt auch für Tapetenkleister. Bild: pixabay.com

Tofu enthält oft Gips und vegane Burger enthalten häufig Tapetenkleister? Klingt irgendwie gar nicht appetitlich!

Wahr daran ist: Viele Tofu-Sorten enthalten tatsächlich eine Zutat, die auch als Baustoff verwendet werden kann, nämlich Calciumsulfat (Gips).

Und auch in Veggie-Burgern wird häufig Methylcellulose zugefügt, die auch in Tapetenkleister Anwendung finden kann.

Der Gedanke daran, eine Packung Gips anzumischen und in Scheiben scharf anzubraten klingt nicht sonderlich appetitlich. Ebenso wenig möchte man sicherlich aus Tapetenkleister Burger formen.


Und natürlich weckt der Hinweis auf Gips in Tofu und Tapetenkleister in veganen Burgerpatties genau diese Assoziationen (und manchmal verfolgt eine solche Diskussion auch genau diesen Zweck).

Gleichwohl klappt es kaum, die Kacheln mit Tofu an der Wand zu befestigen, oder Tapeten mit Fleischersatz anzubringen. Denn: Es ist eben auch kein Baumaterial oder Tapetenkleister, sondern ein Lebensmittel.

"Roher" Tofu, mit Kräutern mariniert
Tofu enthält manchmal Calciumsulfat (Gips). Ist aber nicht weiter tragisch. Bild: pixabay.com

Natürlich besteht Tofu nicht aus Gips. Gips (Calciumsulfat) ist ein Mineral, das in der Natur sehr häufig anzutreffen ist und in vielerlei Weise verwendet werden kann. Als Lebensmittel-Zutat und auch im Bau.


In Lebensmitteln wird Calciumsulfat als Trägerstoff, Festigungsmittel und Säureregulator genutzt. Und eben als Gerinnungsmittel bei der Herstellung von (manchen Sorten) Tofu.

Ähnlich ist es bei Methylcellulose. Es stimmt: Aus Methylcellulose lässt sich ein wunderbarer Tapetenkleister herstellen. Das Produkt eignet sich in kleinen Mengen aber auch prima als Verdickungsmittel und Emulgator von Lebensmitteln.


Und was soll daran schon verkehrt sein? Wenn diese Produkte so vielseitig verwendbar sind, ist das eine prima Sache. Lebensmittel oder Baustoff? Beides!

Auch Eisen, das wir alle über unsere Ernährung in Spuren aufnehmen, wird auch in Erdöltankern, Mondraketen und in der Kanalisation verwendet. Schlimm? Nö!

Es gibt sicherlich unzählige weitere Fälle und wir freuen uns schon auf die witzigsten Beispiele im Forum. Hinterlasse gerne einen Beitrag!

Tofu wird nicht immer mit Calciumsulfat zubereitet und auch vegane Fertigburger enthalten nicht immer Methylcellulose. Es kommt also immer auf die jeweilige Zutatenliste an.

Die Aufregung über vermeintliche Tricks der Industrie ist ein Sturm im Wasserglas. Und: Es taugt auch nicht als "Argument" gegen vegane Lebensmittel. Auch Milcheiweiß (Stichwort: Käse) wird z. B. als Industriekleber für Etiketten weitläufig verwendet.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.100 Abos!

Autor: Kilian Dreißig
Veröffentlichung:

4,9/5 Sterne (48 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Gips in Tofu? Nicht so schlimm...
(3 Antworten)
Letzter Beitrag: 19.01.2021, 12:56 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: gut zu wissen Argumente


Dazu passende Artikel:

Thema: Alles rund um Tofu

© Vegpool.de 2011 - 2021.