Ist Ketchup eigentlich vegan?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Bild: pixabay.com

Ketchup gehört für viele Menschen ebenso zum Essen, wie Pfeffer und Salz. Die süß-würzige Würzsoße passt einfach perfekt zu Pommes, Burgern, Bratlingen und veganen Würstchen. Doch halt: Ist Ketchup eigentlich vegan? Oder verbergen sich irgendwo Tierprodukte?

Die Frage ist durchaus berechtigt. Denn auch wenn klassisches Tomatenketchup aus nicht viel mehr als Tomatenmark, Zucker, (Branntwein-)Essig, Gewürzen und Salz besteht (und vegan ist), trifft das nicht für alle Rezepturen auf dem Markt zu.

Die meisten Ketchup-Sorten, die man in Supermärkten und Biomärkten findet, sind laut Zutatenliste vegan. Und doch gibt es Ketchup-Sorten, die mit Honig gesüßt wurden. Häufig wird Ketchup mit Honig als "Kinder-Ketchup" vermarktet. Und das, obwohl Honig auch nicht besonders gesund ist (und in Tomatenketchup auch recht seltsam schmeckt).

Übrigens: Wusstest Du, dass Zucker nicht immer vegan ist? Jetzt mehr erfahren!

Lieber Tofu, Seitan oder Tempeh?
Tofu
Seitan
Tempeh
weder noch

Doch während man als Verbraucher im Supermarkt noch gut die Zutatenliste durchlesen kann, sieht es in der Gastronomie mitunter anders aus. Denn wo der Verbraucher nicht so genau hinsieht, wird oft gepanscht. Und so kann es vorkommen, dass das Ketchup im Restaurant zum Beispiel Laktose enthält. Auf Portionspackungen sind die Zutaten meist abgedruckt. Wer das Ketchup "offen" im Schälchen erhält, sollte ggf. kurz nachfragen.

Große Fast-Food-Ketten stellen in der Regel ein Inhaltsstoff- und Allergene-Verzeichnis zur Verfügung. Mit etwas Glück kann man hier heraus finden, ob das verwendete Ketchup vegan ist.

Bevor man als Veganer also einen leckeren Snack großzügig mit Tomatenketchup verfeinert, sollte man zuvor die Zutatenliste beachten. Das ist schnell gemacht, da die meisten Ketchup-Sorten kaum mehr als eine handvoll Zutaten enthalten. Alternativ kann man natürlich auf entsprechende "Vegan"-Siegel achten. Und zu guter letzt kann man Ketchup auch einfach selbst herstellen.

Autor: Kilian Dreißig
4,6/5 Sterne (12 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Alternativen zu Leder



Dazu passende Artikel:

Thema: Lebensmittel-Warenkunde

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. Danke an Alle, die mitmachen!

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.00124s
Gap 2 0.00061s
Gap 4 0.00056s
Gap 5 0.00057s
Gap 6 0.0529s
Spalten (Gaps) parsen 0.05608s
Hauptbild 0.00039s
Artikel parsen 0.06022s
Naechster Artikel 0.01263s
Amazon-Anzeige 0.00095s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00161s
Aehnliche Artikel 0.00147s
Themengruppen 0.00046s
Gesamt: 0.1133 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,113 Sek.