Ist Lakritz eigentlich vegan?

Veröffentlichung:
Eine Lakritz-Schnecke
Lakritz: Ist die beliebte Süßigkeit eigentlich vegan? Bild: pixabay.com

Lakritz ist ein Extrakt aus Süßholzwurzeln, der häufig in Süßigkeiten verwendet wird, aber auch als Zutat in verschiedenen alkoholischen und nichtalkolischen Getränken.

Süßigkeiten mit Süßholzextrakt werden ebenfalls häufig als "Lakritz" bezeichnet (oft auch als "Lakritze"), auch wenn sie strenggenommen nur Lakritz enthalten.

In diesem Artikel widmen wir uns der Frage, ob Süßigkeiten mit Lakritz eigentlich vegan sind.

Lakritze (als Süßigkeit) gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Formen. Ziemlich bekannt sind sicherlich Lakritz-Schnecken, aber auch in Form von Tieren, Drops und Co sind die Leckereien erhältlich.

Oft ist in Lakritz-Süßigkeiten Gelatine enthalten. Diese nicht ganz appetitanregende Zutat verbergen manche Hersteller gerne auch hinter der etwas anonymen E-Nummer E 441.

Gelatine ist ein Produkt aus Schwarten und Knochen von Tieren. Produkte mit Gelatine sind daher weder vegetarisch, noch vegan.


Doch auch bei Lakritz ohne Gelatine wird mitunter Bienenwachs als Trennmittel eingesetzt. Es soll dafür sorgen, dass die Lakritz-Stücke in der Packung nicht aneinanderkleben.

Lakritz gibt's auch ohne Gelatine und andere Tierprodukte

Die gute Nachricht lautet aber: Es gibt durchaus veganes Lakritz ohne Gelatine, Bienenwachs und andere tierische Zutaten! Viele Hersteller kennzeichnen ihre Produkte entsprechend mit einem Vegan-Siegel. (Achtung: Das Vegan-Siegel kann dem Siegel "Vegetarisch" sehr ähnlich sehen. Sieh daher genau hin!).

Geschnittene Süßholzwurzeln
Lakritz enthält Extrakte aus Süßholzwurzeln. Bild: pixabay.com

Nach traditioneller Rezeptur ist Lakritz vegan und besteht aus nicht viel mehr als Zucker (in Form von Melasse oder Rübensirup) und Süßholzwurzelextrakt.


Als veganes Trenn- bzw. Überzugsmittel eignen sich pflanzliche Zutaten wie Karnaubawachs oder Gummi Arabicum.

Bei der Zutat E 153, die ebenfalls in vielen Lakritz-Produkten eingesetzt wird, handelt es sich übrigens um Pflanzenkohle.

Doch wie sieht es eigentlich mit Salmiak in Lakritz aus? Ist das beliebte Salmiak-Lakritz vegan?

Bei Salmiak handelt es sich um ein Mineral, das einen ziemlich charakteristischen, stechend-salzigen Geschmack hat. Als Mineral ist Salmiak vegan. Wenn also auf der Zutatenliste keine Tierprodukte verzeichnet sind, ist auch Salmiak-Lakritz vegan.

Ist Lakritz gesund?

Obwohl Lakritz und Salmiak vegan sind, solltest du beides nicht in allzu großen Mengen verzehren. Der Grund: Salmiak kann zu einer Übersäuerung im Körper führen, und das in Lakritz enthaltene Glycyrrhizin begünstigt die Entstehung von Bluthochdruck.

Wenn Glycyrrhizin und Salmiak eine gewisse Konzentration im Produkt überschreiten, muss ein Warnhinweis angebracht werden. Kinder sollten Lakritz nur in kleinen Mengen essen - am besten ganz ohne Salmiak.


Achte darauf:

  • Gelatine (E 441) ist ein Produkt aus toten Tieren.
  • Bienenwachs wird häufig als Trennmittel eingesetzt.
  • Misch-Produkte aus Lakritz und Fruchtgummi können weitere Tierprodukte enthalten (z. B. den Farbstoff Karmin (E 120), der aus Läusen gewonnen wird).
  • Lakritz sollte nur in mäßigen Mengen verzehrt werden, da es die Entstehung von Bluthochdruck begünstigen kann.
  • Salmiak-Lakritz sollte ebenfalls nur in mäßigen Mengen genossen werden - Kinder sollten am besten Lakritz ohne Salmiak naschen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Die billigen Lakritz-Süßigkeiten, die man im Supermarkt findet, sind oft nicht vegan oder vegetarisch, da sie Gelatine enthalten.

Manche Hersteller lassen Gelatine weg, verwenden aber dennoch Bienenwachs als Trennmittel. Diese Produkte sind zwar vegetarisch, nicht aber vegan.

Doch Veganer müssen auf Lakritz nicht verzichten, denn veganes Lakritz kommt durchaus vor, man sollte beim Einkauf nur einen Blick auf die Zutatenliste werfen.

>>> Veganer Newsletter. Mehr als 5.100 haben ihn!

Autor: Kilian Dreißig

4,7/5 Sterne (11 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Süßigkeiten Warenkunde


Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Süßigkeiten & Naschereien ohne Tierprodukte

© Vegpool.de 2011 - 2021.