Kaki hat dunkle Flecken - ist sie noch essbar?

Diese Kaki (bzw. Persimon) hat Flecken im Inneren.
Diese Kaki (bzw. Persimon) hat Flecken im Inneren. Bild: K/Vegpool

Wir lieben Kakis und essen sie gerne im Obstsalat oder auch einfach so als Snack zwischendurch. Doch was, wenn Kakis braune Flecken haben?

Es ist gar nicht so selten, dass eine Kaki dunkle Stellen auf der Schale oder im Inneren hat. Sowohl im Fruchtfleisch, als auch auf der Außenhaut können diese dunklen Punkte auftreten.

Stellt sich die Frage: Ist die Kaki schlecht, oder kann man sie noch essen?

Tatsächlich entstehen die dunklen Flecken normalerweise durch den hohen Zuckergehalt in reifen Kakis. Wenn Kakis also sehr reif sind, kann der enthaltene Fruchtzucker dazu beitragen, dass sich dunkle Punkte bilden.


Kakis mit Flecken im Fruchtfleisch sind also in der Regel nicht schlecht, sondern einfach sehr süß und sehr reif.

Sofern die Kaki also keinen unangenehmen Geruch oder Geschmack hat, könnt ihr sie bedenkenlos verzehren. Ihr müsst Kakis dabei nicht schälen sondern könnt die Schale mitessen! Schwarze Flecken auf der Schale könnt ihr natürlich wegschneiden.

Echte Kakis haben Kerne
Echte Kakis enthalten übrigens Steine. Bild: pixabay.com

Wusstet ihr übrigens, dass Kakis ihren Geschmack im Laufe der Zeit verändern? Viele Menschen, die das erste Mal eine Kaki verzehren, wundern sich über den komischen Geschmack und ein raues Gefühl im Mund. Warum das auftritt (und manche Kakis komisch schmecken), erfahrt ihr hier!


Bei Kakis ist es daher besonders wichtig, auf den richtigen Verzehr-Zeitpunkt zu warten. Denn auch wenn moderne Züchtungen besonders zuckrig süß sind, schmecken sie erst richtig, wenn sie reif sind. Wie ihr erkennt, ob eine Kaki reif ist, erfahrt ihr hier!

Übrigens: Wohl die meisten "Kakis", die man im Handel kaufen kann, sind eigentlich Persimonen bzw. Sharonfrüchte. Es handelt sich dabei um Zuchtformen der Kaki, die ihrerseits von Natur aus Steine enthält. Wenn eure Kaki also keine Kerne bzw. Steine enthält, handelt es sich vermutlich gar nicht um eine echte Kaki.


Der Artikel oben gilt natürlich trotzdem.

Kakis sind Exportfrüchte und werden in Deutschland vor allem im Winterhalbjahr angeboten. Im Sommer findet man selten Kakis. Habt ihr noch nie eine Kaki probiert? Dann haltet beim nächsten Einkauf doch mal die Augen offen!

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.700 Leser!

Autor: Redaktion
Veröffentlichung:

4,9/5 Sterne (14 Bew.)
Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Obst gut zu wissen Warenkunde Ernährung
© Vegpool.de 2011 - 2022.