Rezension: „Karl Klops, der coole Kuhheld“


„Karl Klops, der coole Kuhheld“ ist ein bebildertes Kinderbuch von Udo Taubitz und Annette Jacob-Zube. Es ist wohl eines der ersten vegan-freundlichen Kinderbücher – und weckt hohe Erwartungen.
Hier die Rezension.

Anzeige

Karl Klops, das ist ein kleiner Junge, der kein Fleisch mag und seinen Eltern und dem Opa – immerhin ein Arzt – damit Sorgen bereitet. „Fleisch braucht doch das Kind!“, denken sie und schicken Karl zum Bauernhof von Tom und Anna auf Mutjadingen, damit das Kind dort wieder beginnen möge, „richtig“ zu futtern.

Doch anstatt wieder zum „anständigen Fleischesser“ zu werden, erlebt Karl allerhand: Er trifft eine freundliche, vegan lebende Hexe, lernt für kurze Zeit die Sprache der Tiere zu verstehen und kann Tom und Anna – die übrigens selbst Vegetarier sind und offenbar große Zweifel an der eigenen Tierhaltung hegen – von der Idee überzeugen, dass der Hof als Lebenshof viel toller wäre.
Am Ende verliebt sich sogar der besorgte Opa in die vegane Hexe und wird, dank veganer Ernährung, sogar wieder richtig fit.

Kinderbuch

Das Buch enthält viele Infos über den realen, erschreckenden Umgang mit Tieren. Auch die Idee ist toll: Eine vegane Hexe, ein traumhafter Hof und sprechende Tiere. Cool!

Anzeige
Kinderbuch: „Karl Klops, der kuhle Kuhheld“
Bebildertes Kinderbuch von Udo Taubitz, mit Illustrationen von Annette Jacob-Zube. Kinderbuch: „Karl Klops, der kuhle Kuhheld“ jetzt online auf Amazon kaufen.
ab 12,90 Euro Zum Produkt

Im Bilderbuch entwickelt sich alles mehr als super prima! Die Handlung ist oft überdeutlich, gradezu plakativ und gradlienig beschrieben. Deshalb wirkt die an sich nette Story streckenweise belehrend und fast werbehaft.
Der journalistisch hinterfragende – und wenn's sein muss auch mal jähzornig respektlose (und damit auch noch erfolgreiche!) – Protagonist geht manchmal schon etwas auf den Keks, mit seiner moralischen Perfektion. Ob das bei Kindern anders wirkt? Tom und Anna von Hof Mut brauchen nur einen verbalen, jähzornigen Tritt in den Hintern und schon wendet sich alles zum Guten.

Das Buch stammt aus der Feder von Journalist Udo Taubitz, der u. A. tolle Artikel für Stern und Spiegel Online schreibt (z. B. dieser) und wurde von Annette Jacob-Zube illustriert.
Erschienen ist „Karl Klops, der coole Kuhheld“ 2012 im Echo-Verlag. Es kostet 12,90 Euro.


Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos
Suchen nach: kinderbuch, bilderbuch | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

4/5 Sterne (2 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Spannende Literatur:

Verwandte Themen: Romane und Geschichten mit veganem Bezug

Kommentare

Claudia
Kommentar #1 25.08.2013, 00:12 Uhr
Danke für deine Rezension, ich hatte schon lange überlegt, es für meinen Sohn zu bestellen.

Liebstens
Claudi

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.