7 Gründe, warum Kinder keine Kuhmilch brauchen

Kleinkind isst.
Kuhmilch ist nichts für Menschenkinder. Gute Gründe, Kindern keine Kuhmilch zu geben. Bild: Fotolia.com

Kinder brauchen Kuhmilch, damit sie groß und stark werden - so heiß es zumindest lange. Doch stimmt das?

Es gibt berechtigte Zweifel. Viele Gründe sprechen gegen die These, dass Kinder Kuhmilch brauchen.

Wir stellen 7 Gründe vor, warum Kinder auch ohne Kuhmilch groß und stark werden und keine Milch einer anderen Tierart brauchen.

Grundsätzlich benötigen Menschenkinder keine Milch von Kühen. Säuglinge hingegen brauchen Muttermilch der eigenen Mutter. Und ja, Muttermilch ist vegan.

Grund #1: Der Körper braucht nur im Säuglingsalter Milch. Sie versorgt das Baby mit den wichtigsten Nährstoffen und unterstützt die Bindung zwischen Mutter und Kind. Sobald das Kind in der Lage ist, feste Nahrung zu verdauen, kann es allmählich abgestillt werden. Von nun an benötigt es keine Milch mehr. Erst recht keine Kuhmilch.

Grund #2: Kuhmilch ist Milch für Kälbchen. Von Natur aus trinken nur Kälbchen Kuhmilch. Und menschliche Babys trinken die Milch ihrer Mutter. Der Unterschied ist wichtig, schließlich versorgt Kuhmilch ein Tierchen, das schon nach wenigen Minuten auf eigenen Beinen steht - und dessen Gehirn im Laufe seines Lebens nicht allzu groß wird. Ganz anders als bei einem Menschenbaby.


Grund #3: Kuhmilch enthält Wachstumshormone. Die helfen dem Kälbchen, schnell groß und stark zu werden. Wahrscheinlich ist was dran, dass Menschen, die als Kind viel Milch getrunken haben, größer werden. Und dicker. Bei Erwachsenen könnten die Wachstumshormone aus der Kuhmilch sogar das Wachstum von Krebszellen anregen. Übergewicht ist eine der Hauptursachen für Diabetes Typ 2 ("Altersdiabetes"). Schnelles Wachstum lässt keine Rückschlüsse darauf zu, dass es dem Kind besonders gut ginge.

Grund #4: Weil Kuhmilch die Entstehung von Hauterkrankungen begünstigen kann. Kinder und Jugendliche, die an Akne und Ausschlägen leiden, sollten unbedingt einen mehrwöchigen Versuch wagen und die Kuhmilch (und daraus hergestellte Produkte) komplett weglassen. Manche Betroffenen berichten, dass sie auf die Weise sogar auf starke Medikamente verzichten konnten.

Grund #5: Weil Kuhmilch Eiter enthält. Jeder Liter Kuhmilch enthält Eiterzellen. Häufig stammen diese aus entzündeten Eutern. Grund: Das maschinelle Melken. Stark belastete Milch wird mitunter mit weniger belasteter Milch "gestreckt", um die Grenzwerte einzuhalten. Kuhmilch enthält nachweisbare Eiterzellen (und oft auch Kotreste). Hier unser Faktencheck dazu!


Grund #6: Weil Kuhmilch das Klima killt. Bei der Herstellung eines Liters Milch wird mehr CO2 (und Äquivalente) freigesetzt als von einem Liter brennenden Benzins (Faktencheck)! Kuhmilch und daraus hergestellte Produkte killen das Klima. Und damit die Lebensgrundlagen künftiger Generationen. Wer hätte eine schöne Zukunft mehr verdient als unsere Kinder? Wir sollten ihre Lebensgrundlagen bewahren - und ihnen Pflanzendrinks geben!

Grund #7: Weil für Kuhmilch Tiere getötet werden. Damit eine Kuh Milch "gibt", muss sei ein Kalb zur Welt bringen. Und damit der Milchfluss nicht versiegt, jedes Jahr eines. Da niemand so viele Kälbchen gebrauchen kann, werden diese getötet. Und nach ca. 4-6 Jahren auch die Muttertiere. Die Milchindustrie ist die Fleischindustrie. Die Tiere werden wegen Milch getötet. Aus dem Grund ist Milch eigentlich nicht vegetarisch. Welches Kind würde das unterstützen?


Kuhmilch ist nicht nur für Kinder schlecht geeignet. Hier findet ihr gute Gründe gegen Kuhmilch, die auch Erwachsene kennen sollten.


Hier erfahrt ihr alles rund um pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch.

Zusammenfassend lässt sich sagen:

  • Kinder nach dem Säuglingsalter benötigen grundsätzlich keine Milch mehr.
  • Kuhmilch ist nur für Kälbchen ein natürliches Nahrungsmittel. Menschen brauchen keine Kuhmilch.
  • Der häufige Verzehr von Kuhmilch (und Produkten daraus) kann sogar der Gesundheit unserer Kinder schaden.
  • Pflanzliche Milchalternativen lassen sich so verwenden wie Kuhmilch, haben aber viele gesundheitliche Vorteile.

Kennt ihr weitere gute Gründe, warum Kinder keine Kuhmilch trinken sollten - oder habt ihr eigene Erfahrungen gemacht? Lasst es uns (und andere Leser) im Forum wissen!

>>> Schon mehr als 6.700 Leser: Veganer Newsletter!

Autor: Kilian Dreißig
Veröffentlichung:

5,0/5 Sterne (12 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Warum Kinder keine Kuhmilch brauchen
(7 Antworten)
Letzter Beitrag: 13.12.2021, 14:31 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Milch Milch-Alternativen Sammlungen Gründe Kinder


Dazu passende Artikel:

Thema: Rund um Kuhmilch und ihre Alternativen

© Vegpool.de 2011 - 2022.