Laktose in Medikamenten - wie sollte man als Veganer handeln?

Eine Frau hat eine Tablette im Mund
Was sollte man als Veganer tun, wenn Medikamente Laktose enthalten? Bild: Fotolia.com

Was tun, wenn man als Veganer von der Ärztin ein Medikament verordnet bekommt, das Laktose oder andere Tierprodukte enthält? Sollte man laktosehaltige Medikamente einfach einnehmen - oder wäre man dann kein Veganer mehr?

Bei Laktose handelt es sich um Milchzucker aus Kuhmilch. Sie wird häufig als Füllstoff verwendet, zum Beispiel in Tabletten. Da es sich um ein Tierprodukt handelt, ist Laktose definitionsgemäß nicht vegan.

Doch sollte man als Veganer auf Medikamente mit Laktose verzichten ‐ auch, wenn man dabei gesundheitliche Risiken in Kauf nehmen muss?

Medikamente mit Laktose? Wie sollte man sich als Veganer entscheiden?

Auf Vegpool empfehlen wir unseren Leserinnen und Lesern eine vegane Lebensweise nach dem Pareto-Prinzip. Das bedeutet, dass man bereits mit sehr geringem Aufwand die allermeisten Tierprodukte bequem aus dem Alltag streichen kann.

Es ist nicht schwer, einen Blick auf die Zutatenliste von Lebensmitteln zu werfen. Es erfordert kaum Zeit, lässt sich im Alltag sehr gut umsetzen und spart kiloweise Tierprodukte ein. Eine wirklich effektive Maßnahme gegen Massentierhaltung und Klimakrise ‐ und für unsere Gesundheit!

Sehr viel aufwendiger ist es, zusätzlich auch auf mögliche Spuren von Tierprodukten zu achten, Anfragen an Hersteller zu verschicken und möglichst zu hundert Prozent vegan zu leben. Zugleich ist der Effekt äußerst gering.


Und eine Krankheit ist kein Alltag.

Und damit kommen wir zurück zur Eingangsfrage: Sollten Veganer Medikamente einnehmen, die Laktose enthalten?

Wenn es um Süßigkeiten ginge, würden wir sagen: Nimm was anderes.

Und wenn du grundsätzlich fit bist und dich gut fühlst, dann frag doch einfach mal nach, ob es nicht auch eine Zubereitung ohne Tierprodukte gibt. Vielleicht hast du Glück. Es gibt ja auch Patienten mit Laktoseintoleranz.

Wenn es dir aber ohnehin dreckig geht und du einfach nur schnell wieder gesund werden willst, dann folge den Empfehlungen deines Arztes. Es ehrt dich bereits, dass du dir über solche Fragen Gedanken machst. Die wenigsten Menschen tun das.

Wenn du magst, kannst du immer noch einen bösen freundlichen Brief an die Hersteller schreiben und fragen, ob sie nicht ein besseres Füllmittel finden.

Alltagstauglich und pragmatisch vegan.

Eine Erkrankung ist keine alltägliche Situation, daher fällt das nicht mehr unter unser veganes Pareto-Prinzip. Wie du dich entscheidest, liegt allein bei dir.


Grundsätzlich kann eine sehr restriktive Vegan-Interpretation ins Gegenteil umschlagen. Wenn du krank bist und dir wichtige Medikamente verweigerst, dann wirst du dich vielleicht irgendwann fragen, warum du dir das eigentlich antust. Lass es nicht so weit kommen!

Übertriebener Perfektionismus ist einer der häufigsten Gründe, warum Veganer wieder aufhören. Und dann essen sie wieder all das, was die Tiere und unseren Planeten zugrunde richtet.

Auch wenn du in Ausnahmefällen Medikamente mit Laktose einnimmst, kannst du weiter Veganer sein. Und wenn du Diskussionen vermeiden willst, dann verrate es einfach niemandem.

Und jetzt werde schnell wieder gesund! Ob mit oder ohne Laktose - das entscheidest du. Gute Besserung!

Und hey: Wir kümmern uns um Laktose in Medikamenten, sobald die rechtswidrige Massentierhaltung in Deutschland Geschichte ist. Das ist unsere Priorität. Versprochen!

>>> Mehr als 5.600 haben ihn: Veganer Newsletter!

Autor: Kilian Dreißig

4,8/5 Sterne (23 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Sollte man als Veganer Medikamente mit Laktose einnehmen?
(1 Antwort)
Letzter Beitrag: 01.04.2021, 12:26 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Gesundheit Medizin vegan Argumente Philosophie


Dazu passende Artikel:

Thema: Argumente rund um Veganismus

© Vegpool.de 2011 - 2021.