Rezension

Buch: "Meine kleine vegane Metzgerei"

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Cover "Meine kleine vegane Metzgerei"Cover "Meine kleine vegane Metzgerei"
Bild: K/Vegpool


Wer den Geschmack von Fleisch liebt, aber keine Tiere töten lassen möchte, der stellt einfach vegane Fleischalternativen her. Richtig gelesen! Denn das, was wir als "Fleischgeschmack" kennen, ist in Wahrheit eine Mischung verschiedener Röst- und Gewürz-Aromen.
In seinem neuen Kochbuch "Meine kleine vegane Metzgerei" zeigt der französische Kult-Kochbuchautor Sébastian Kardinal, wie man überzeugende Fleischalternativen zubereiten kann, ohne auf etwas verzichten zu müssen (außer vielleicht auf Bluthochdruck).

Viele Menschen haben die Sorge, als Veganer nur noch fade Gemüse-Gerichte essen zu können. Das ist natürlich ein Vorurteil, das sich bei näherer Auseinandersetzung mit der veganen Lebensweise schnell verflüchtigt. Schließlich stehen uns in Mitteleuropa mehr als 300 verschiedene Grundnahrungsmittel zur Verfügung, von denen der Durchschnittsverbraucher nur etwa 20-30 regelmäßig nutzt.

Voller Geschmack ohne die Hintergründe von Fleisch

Dennoch: Wer den deftigen Geschmack liebt, den man bislang vor allem von Fleischprodukten kannte, der muss auch als Veganer nicht darauf verzichten. Ob Würstchen, Steaks oder Rouladen: Vieles lässt sich hervorragend aus pflanzlichen Zutaten herstellen. So entsteht purer Geschmack, ohne die schwer zu verdrängenden Hintergründe der Fleischproduktion. Ohne Nitritpökelsalz und Darmkrebsrisiko.

Blick ins Buch: Kleine vegane MetzgereiBlick ins Buch: Kleine vegane Metzgerei
Bild: K/Vegpool

Sébastian Kardinal ist gewissermaßen der vegane Shooting-Star der französischen Vegan-Szene. Frankreich hinkte in Sachen vegane Ernährung lange Zeit weit hinterher - das ändert sich aber inzwischen rasant. Branchen-Insider berichten von einer extrem stark wachsenden Vegan-Nachfrage in Frankreich. Und Sébastian Kardinal möchte mit seinem Buch zeigen, dass französische Kochkultur und vegane Lebensweise gut zusammenpassen.

25 Rezepte für vegane Fleischalternativen

In seinem Buch "Meine kleine vegane Metzgerei" findet man 25 vegane Rezepte für Fleischalternativen. Zum Beispiel deftige Spezialitäten wie Chorizo-Würste, Pfeffersteak, Tatar und Hackbällchen. Auch Rezepte für veganen Schinken, Spareribs und Landjäger sind zu finden. Das großformatige Softcover-Buch ist reich bebildert mit ansehnlichen Fotos aus der Kamera von Laura Veganpower. Statt Blut spritzt hier Rote-Bete-Saft.

Das Buch "Meine kleine vegane Metzgerei" von Sébastian Kardinal liefert auf 78 Seiten umfangreiches Wissen rund um die vegane Zubereitung deftiger Fleischalternativen. Dabei kommen oft Zutaten zum Einsatz, die vielleicht nicht jeder deutsche Durchschnittskoch im Haushalt vorrätig hat... Pimentón de la Vera (geräucherte Paprika), marokkanische Gewürzmischung Ras el-Hanout, französischee Weinbrand und so weiter. Richtig edel, aber nichts für die schnelle Küche!

Anzeige *
Meine kleine Vegane Metzgerei
25 feine, vegane Rezepte vom französischen Vegan-Shooting-Star Sébastien Kardinal. Und alle Infos zur Herstellung veganer Fleischalternativen. Mit vielen appetitlichen Fotos.
ab 16,90 Euro  Zum Produkt

Das Buch ist eine schöne, kreative Inspirationsquelle für alle, die gerne deftig und mit viel Liebe fürs Detail kochen und kein Unbehagen gegenüber veganen Fleischalternativen haben (warum auch?). Der Preis von 16,90 Euro ist für ein so spezialisiertes, veganes Kochbuch sicherlich noch im Rahmen.

Das Buch "Meine kleine vegane Metzgerei" von Sébastian Kardinal ist im Hans-Nietsch-Verlag erschienen. Es hat die ISBN 9783862643837 und kostet 16,90 Euro.

Autor:
4,8/5 Sterne (5 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Und schon wenn sich nur jeder 100. Besucher entschließt, 5 Euro im Monat zu zahlen, können wir unsere pro-vegane Arbeit massiv ausbauen. Werde daher jetzt Mitglied.

Newsletter

Artikel, Tipps & Kaufberatungen kostenlos per Mail!

E-Mail:
Neu: Mit Saisonkalender!
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Enthält Kombucha wirklich Alkohol?



Dazu passende Artikel:

Thema: Kochbücher rezensiert und vorgestellt

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.