Blutcheck

Methylmalonsäure als Indikator für B12-Mangel

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

BlutstropfenMethylmalonsäure kann im Blut nachgewiesen werden Bild: Mate Marschalko, flickr.com (bearb.) Bildtitel: Blood, CC-BY

Die Versorgung mit Vitamin B12 ist eines der am häufigsten diskutierten und zugleich umstrittendsten Themen rund um die vegane Ernährung. Praktisch alle Organisationen, die sich mit veganer Ernährung beschäftigen, empfehlen eine Supplementation von B12. Wenn es allerdings um die Messung des eigenen B12-Status geht, herrscht häufig noch Unwissenheit. Oft übrigens auch bei den Ärzten, die häufig nur das B12 im Blutserum messen - manchmal mit fatalen Folgen. Denn ein guter B12-Wert im Blutserum kann über einen tatsächlichen B12-Mangel hinweg täuschen. Aussagekräftiger wäre zum Beispiel ein Check der Methylmalonsäure (MMA).

Beim B12-Test ist wichtig, dass das Speicher-B12 getestet wird, das sogenannte Holo-Transcobolamin (Holo-TC). Vegane Organisationen empfehlen daher, beim Bluttest darauf zu achten, dass der Arzt sowohl Holo-TC, als auch Homocystein im Labor untersuchen lässt. Der Test kostet zwar etwas mehr, ist aber ungleich sicherer als die reine Bestimmung des B12-Gehaltes im Blutserum.
Neben diesen beiden Messmethoden kann aber auch die Messung der Methylmalonsäure Hinweise auf einen B12-Mangel geben.

Bei B12-Mangel ist die Methylmalonsäure meist erhöht

Denn ein erhöhter Wert an Methylmalonsäure lässt sich bei fast allen Patienten nachweisen, die einen B12-Mangel haben. Grund ist, dass bei einem B12-Mangel der Gehalt am so genannten Methylmalonyl Coenzym A im Blut ansteigt, das vom Körper zur Methylmalonsäure abgebaut wird. Allerdings ist der Test auf Methylmalonsäure kein sicherer Nachweis eines B12-Mangels, denn der MMA-Anstieg kann auch andere Ursachen haben. Kurz gesagt: wer einen B12-Mangel hat, hat wahrscheinlich deutlich mehr Methylmalonsäure im Blut. Doch nicht reicht ein erhöhter Wert an Methylmalonsäure nicht aus, um einen B12-Mangel nachzuweisen.


Die Bestimmung des MMA-Wertes ist eine Möglichkeit, Hinweise auf einen eventuellen B12-Mangel zu erhalten. Die Untersuchung auf MMA mittels Gaschromatographie ist allerdings in der Regel teurer als eine Bestimmung von Holo-TC und Homocystein.

Anzeige BjökoVit
vegane Vitamin B12-Präparate
  Tropfen Lutschtabletten Kapseln
 
Vorteile: vegan
ohne Alkohol
leicht dosierbar
hergestellt in Deutschland
vegan
zahnschonend - gesüßt mit Xylit
Vorratspackung
hergestellt in Deutschland
vegan
hochdosiert (1.000 µg / Kapsel)
hergestellt in Deutschland
Form: Methylcobalamin Methylcobalamin Methylcobalamin
Dosierung: 50µg / Tropfen 1.000µg / Tablette 1.000µg / Kapsel
Inhalt: 30 ml (600 Tropfen) 82,8 Gramm (120 Lutschtabletten) 40,8 Gramm (60 Kapseln)
  Ansehen Ansehen Ansehen
Autor: Kilian Dreißig
4,6/5 Sterne (11 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Quark vegan ersetzen - so einfach geht's!



Dazu passende Artikel:

Thema: Alles rund um Vitamin B12

Ladezeiten

header 0.00134s
Gap 2 0.00067s
Gap 4 0.00063s
Gap 5 0.00062s
Gap 6 0.06969s
Spalten (Gaps) parsen 0.07317s
Hauptbild 0.00046s
Artikel parsen 0.0986s
Amazon-Anzeige 0.0013s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00219s
Aehnliche Artikel 0.00195s
Themengruppen 0.00055s
Gesamt: 0.14426 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,144 Sek.