Werbung / Kooperation

"Moin" macht veganes Backen lecker & einfach.

Veröffentlichung: , Bearbeitung:



Mit veganen Bio-Tiefkühlwaren von der MOIN Bio Backwaren GmbH geht das Backen leicht von der Hand - auch für Einsteiger! In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen aus Glückstadt haben wir drei sommerliche Rezepte für euch entwickelt. Viel Spaß dabei!

Vegane Blätterteigtaschen mit Kräuterseitlingen

Vegane Blätterteigtaschen mit Vollkornteig.Vegane Blätterteigtaschen mit Vollkornteig.
Bild: K/Vegpool

Hier kombinieren wir den Bio Vollkorn Blätterteig Vegan von "MOIN" mit edlen Kräuterseitlingen. Kräuterseitlinge sind gewissermaßen die Könige unter den Pilzen. Das passt einfach super zur zart knusprigen Teighülle.

Zunächst kochen wir eine handvoll Kartoffeln in Wasser weich und schälen sie anschließend. Dann nehmen wir den Vollkorn-Blätterteig von "Moin" aus dem Gefrierfach und lassen ihn 15 Minuten auftauen. In der Zeit schneiden wir die Pellkartoffeln, eine handvoll Kräuterseitlinge (gibts im Biomarkt!), eine viertel Paprika (rot) und eine kleine Zwiebel in kleine Würfel und braten alles mit etwas Öl in einer Pfanne an. Wir würzen mit frischem Pfeffer und Meersalz, sowie ein paar Zweiglein Rosmarin.

Wir bestreichen den Blätterteig mit etwas Wasser, geben etwas von der Füllung in die Mitte des Blätterteiges und falten die Taschen wie im Foto zusammen. Danach pinseln wir etwas Olivenöl darüber und backen die Blätterteigtaschen für 15 Minuten bei Umluft und 200°C im Ofen. Aus dem Ofen nehmen und heiß verzehren!

Texmex-Flutes

Texmex-Flutes von "Moin!"Texmex-Flutes von "Moin!"
Bild: K/Vegpool

Die Mini Dinkel-Flutes von "Moin" aus dem Tiefkühlfach im Biomarkt ("Dinkel La Flute Mini") eignen sich perfekt zum Grillen. Wir haben sie in einer scharfen Texmex-Variante zubereitet. Dazu gingen wir wie folgt vor:

Eine handvoll grüne Bohnen in etwas Salzwasser 3-5 Minuten köcheln lassen. In einer weiteren Pfanne eine kleingeschnittene Zwiebel, Paprikastücke (rot) und bunte Cocktail-Tomätchen anbraten. Die gekochten, grünen Bohnen dazu geben. Hitze herunter regeln und 1-2 Esslöffel Kidney-Bohnen (gekocht) und 1 Teelöffel Tomatenmark dazu geben. Je nach Vorliebe mit frischer Chili schärfen!

Die veganen Flutes aus dem Tiefkühlfach nehmen und im auf 150°C vorgeheizten Ofen sieben Minuten fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und unten vegane Mayonnaise, darauf die Füllung aus der Pfanne, etwas veganen Käse (Biomarkt!), wieder etwas Füllung und darauf scharfe Texmex-Barbecue-Soße (oder Barbecue-Ketchup aus dem Biomarkt).

Vegane Schoko-Pizza

Vegane Schoko-Pizza!Vegane Schoko-Pizza!
Bild: K/Vegpool

Schoko-Pizza: Das ist Genuss pur. Denn diese Pizza ist so voll mit Kakao, Zucker und Lebensglück, dass es die Glückshormone auf Hochtouren treibt!

Zunächst nahmen wir die Packung Bio Dinkel Pizzateig Vegan von "MOIN" aus dem Tiefkühler und tauen den Teig 15 Minuten lang auf. Dann rollen wir den Teig mit dem Nudelholz aus, formen einen runden Boden daraus und backen ihn 10 Minuten bei Umluft und 200°C im Ofen.

Wir bestreichen den noch warmen Pizzateig mit einer veganen Schokocreme ("So Vegan Nuss-Nougat") und zerschneiden unsere veganen Bio-Schokoladen in kleine Stücke, die wir darauf verteilten. Die dunklen Sorten zuerst, obenauf die helle Kuvertüre!

Diese veganen Schokoladen-Sorten haben wir verwendet: Rapunzel Nirvana Noir (dunkel), Nirvana Vegan (hell), Rapunzel "Helle Reis Schokolade", iChoc "White Vanilla" (Kuvertüre), und Rapunzel Espresso.

Okay okay, Ihr habt recht: Gefüllte Schokolade auf der Schoko-Pizza ist echt dekadent, aber das muss man sich auch mal gönnen. Und ob man Espresso nimmt, bleibt dir überlassen. Uns hat das mega gut geschmeckt.

Die belegte Pizza muss dann noch eine Minute in den noch warmen Ofen, damit die Schokolade leicht zerläuft, aber noch erkennbar bleibt. Direkt heiß verzehren!


"Moin" punktet mit veganer Auswahl.

"Moin" hat ein großes Sortiment an veganen Leckereien (darunter auch vegane Tomatentaschen!), die du einfach aufbacken kannst. Die veganen Produkte sind deutlich gekennzeichnet, sodass du sie schnell erkennst. In den Produkten, in denen Margarine verwendet wird, kommt Sheabutter (statt Palmöl) zum Einsatz. Zudem wird auf technische Enzyme verzichtet.

Du bekommst "Moin"-Produkte in fast allen Biomärkten. Wir haben die in den Rezepten verwendeten TK-Produkte bei Alnatura eingekauft, aber auch in der Bio-Company, beim Denns Biomarkt, Basic und vielen anderen Biomarkt-Ketten findest du eine Auswahl der "Moin"-Produkte im Tiefkühler und (fertig gebacken) an den Back-Theken..

Herzlichen Dank an Anna B. für die Mitarbeit!

Autor:

Nächster Artikel:

Warum Kuhmilch oft als "weißes Blut" bezeichnet wird