Backen & Naschen

Warenkunde: Ist Nougat eigentlich vegan?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Bild: K/Vegpool

Nougat, diese zart schmelzende, schokofarbene Haselnusscreme, verziert manch eine Praline und manch ein Stück Schokotorte. Früher wurde Schokolade mit Haselnüssen gestreckt, die kostengünstiger waren, als Kakao. Nougat entstand also gewissermaßen durch Sparmaßnahmen. Heute ist Schokolade mit Nougat-Füllung ein edler Klassiker – und auch nicht immer günstig.
Doch was ist eigentlich Nougat – und ist die süße Kalorienbombe Nougat eigentlich vegan?

Was ist Nougat eigentlich?

Es gibt unterschiedliche Sorten Nougat. Die bekannteste Nougat-Variante ist der dunkle Nougat – er wird aus gerösteten und gemahlenen Haselnüssen hergestellt. Nougat kann aber auch aus Süßmandeln zubereitet werden. Weitere Zutaten sind Zucker, Fett – meist Kakaobutter (die trotz ihres Namens vegan ist) – und manchmal echte Vanille oder das Aroma Vanillin. Kakaopulver gehört übrigens nicht zu den Grundzutaten von Nougat.


Leider werden handelsüblicher Nougatmasse und Nougat-Füllmassen meist noch weitere Zutaten beigefügt, darunter auch Milchpulver oder Butterreinfett – diese sind, da sie aus Kuhmilch hergestellt werden, nicht vegan. Auch weißer Nougat, der mit dem Nussnougat wenig zu tun hat und auch unter dem Namen „Türkischer Honig“ oder „Halva“ vertrieben wird, ist häufig unvegan, da er häufig sowohl Ei-Schnee, als auch – nicht-vegetarische – Gelatine enthält. Es gibt allerdings auch hier vegane Varianten. Wichtig ist, die Zutatenliste zu beachten. Im Zweifel können die Zutaten im Zutatencheck geprüft werden.

Bezugsquellen für veganen Nussnougat

Im Handel sind vegane Nougat-Sorten erhältlich. Der Discounter Netto führt z. B. veganen Haselnussnougat im Backzutaten-Regal. Und auch in manch ein Biomarkt findet man vegane Nougatsorten. Im Zweifel erhält man Nougat ohne Tierprodukte auch in veganen Onlineshops.
Übrigens gibt es dort auch vegane Nussnougat-Cremes als Brotaufstrich.


Übrigens: Am 26. März ist jedes Jahr Welt-Nougat-Tag. Wie man danach wieder abnehmen kann, erfahren Sie hier.

Autor: Kilian Dreißig
4,3/5 Sterne (21 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Wofür stehen diese Veggie-Bezeichnungen eigentlich?



Dazu passende Artikel:

Thema: Lebensmittel-Warenkunde

Ladezeiten

header 0.00171s
Gap 2 0.00082s
Gap 4 0.00083s
Gap 5 0.0007s
Gap 6 0.09009s
Spalten (Gaps) parsen 0.09428s
Hauptbild 0.00053s
Artikel parsen 0.09976s
Amazon-Anzeige 0.00101s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00187s
Aehnliche Artikel 0.00164s
Themengruppen 0.00057s
Gesamt: 0.1522 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,152 Sek.