Wie bereitet man Portobello-Pilze eigentlich zu?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Ein veganer Portobello-Burger. Ganz ohne Fleisch und Fleisch-Ersatz.Ein veganer Portobello-Burger. Ganz ohne Fleisch und Fleisch-Ersatz.
Bild: K/Vegpool


Portobello-Pilze sind riesige, handtellergroße Pilze, die man in vielen Lebensmittel-Läden erhält. An sich sind Portobellos große Champignons, es handelt sich also nicht um eine eigene Pilzart. Die Größe macht Portobello-Pilze aber besonders begehrt für verschiedenste Gerichte.

Doch wie bereitet man Portobello-Pilze eigentlich zu?

Wegen ihrer Dicke sind Portobello-Pilze nur schwer in der Pfanne zu braten. Ob du nun einen Portobello-Burger (wie im Bild oben) oder gefüllte Portobello-Pilze zubereiten möchtest: Der Ofen ist stets dein Freund!

Rezept: Veganer Portobello-Burger

Unser Favorit ist der Portobello-Burger. Es ist ein echter veganer Burger, ganz ohne Fleischersatz. Er ist naturgemäß relativ fettarm und großartig im Geschmack! Im Vergleich zum Fleischburger spart ein veganer Portobello-Burger Unmengen an Ressourcen - und ist dabei noch richtig gesund.


Putze die Außenseiten der Pilze zunächst mit einem feuchten Tuch sauber. Bestreiche die Portobellos innen und außen mit einer Marinade aus den folgenden Zutaten:

  • Olivenöl
  • Crema di Balsamico (Balsamico-Creme)
  • Senf (Paste, mittelscharf)
  • Knoblauch, fein gehackt
  • Petersilie, Majoran, Thymian und Oregano
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Backe die Pilze im vorgeheizten Ofen bei 200° Grad Celsius für ca. 8-9 Minuten.

Alternativ kannst du die Pilze auch in Alufolie einwickeln und grillen. Alufolie ist allerdings ökologisch und gesundheitlich bedenklich, daher bevorzugen wir den Ofen.

Die gebackenen bzw. gegrillten Portobello-Pilze kannst du nun als Burger-Pattie nutzen. Unseren Pilz-Burger haben wir - von unten nach oben - wie folgt belegt:

  • Ketchup
  • Salatblatt
  • Portobello-Pilz
  • Feinschmeckersoße (vegan, Biomarkt)
  • Sprossen
  • Paprika-Ringe

Rezept: Gefüllte Portobello-Pilze

Portobello-Pilze eignen sich aber nicht nur für vegane Burger, sondern auch für gefüllte Champignons. Denn es sind ja auch Champignons, nur eben in Übergröße!


Um die Portobello-Pilze zu füllen, musst du den Stiel heraus drehen. Anschließend solltest du den Burger - wie oben geschildert - marinieren und dann mit einer Füllung nach Wahl befüllen (zum Beispiel mit deftig gewürztem Reis) und kurz grillen. Würzig überbacken schmeckt's besonders gut! Hol dir hier Tipps zum Überbacken!

Natürlich eignen sich Portobello-Pilze auch für alle anderen Rezepte mit Champignons. Gerade wenn es um gefüllte Champignons geht, solltest du, wegen ihrer Größe, gezielt nach Portobellos fragen.




Wie bereitest du Portobello-Pilze zu? Zögere nicht und lass auch andere Leser an deinen Erfahrungen teilhaben.

4,9/5 Sterne (13 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Krankenversicherung: Bonus für Veganer?



Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Burger - ausprobiert, getestet und vorgestellt

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.00128s
Gap 2 0.00067s
Gap 4 0.00055s
Gap 5 0.00052s
Gap 6 0.05647s
Spalten (Gaps) parsen 0.05955s
Hauptbild 0.00045s
Artikel parsen 0.06341s
Naechster Artikel 0.024s
Amazon-Anzeige 0.00097s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00198s
Aehnliche Artikel 0.00176s
Themengruppen 0.00048s
Gesamt: 0.12559 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,126 Sek.