Lecker & Schnell:

Rezept: Linsen-Karotten-Suppe mit Ingwer

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Vegane LinsensuppeVegane Linsensuppe
Bild: K/Vegpool


Nach einem kalten Tag freut man sich umso mehr auf eine wärmende Suppe. Hier finden Sie ein tolles Rezept für eine vegane Linsen-Karotten-Ingwer-Suppe. Sie basiert auf roten Linsen, die besonders schnell zubereitet sind. Ingwer, der auch die Abwehrkräfte stärken können soll, gibt unserer Suppe eine angenehme Schärfe. Das Rezept reicht für ca. 3 Portionen und ist sehr leicht zuzubereiten. Die Mengen können individuell variiert werden – ideal auch für Kochanfänger und Alle, die nicht viel Zeit mit Kochen verbringen möchten, aber dennoch Wert auf ein schmackhaftes und nahrhaftes Ergebnis legen.

Rote Linsen sind geschält und können deshalb besonders schnell zubereitet werden. Wenn Sie lieber vollwertige Linsen nutzen, kochen Sie diese nach Anweisung und fügen Sie die weiteren Zutaten 10 Minuten vor Ende der Kochzeit hinzu.

Die vegane Linsen-Karotten-Ingwer-Suppe zubereiten

Säubern Sie 250 Gramm rote Linsen und geben Sie diese mit drei Bechern heißem Wasser (ca. 600ml) in einen kleinen Topf und bringen Sie das Wasser auf mittlerer Stufe zum kochen.
Reiben Sie eine mittelgroße Karotte mit der Handreibe in feine Streifen und geben Sie diese dazu. Reiben oder zerschneiden Sie eine kleine Ingwer-Knolle (Fingerdurchmesser und ca. 2 cm Länge) und kochen Sie diese mit. Nach ca. 10 Minuten sind die Linsen weich gekocht (zwischendurch überprüfen). Geben Sie ca. 5 Esslöffel Pflanzenöl dazu. Salzen Sie nach Geschmack mit Meersalz und Kräutersalz. Runden Sie den Geschmack mit 1-2 EL Tomatenmark, Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer und Petersilie ab.


Rote Linsen zerfallen zwar beim Kochen, sind aber nicht komplett sämig. Wenn Sie Ihre Suppe lieber „weich“ genießen, pürieren Sie nach Wunsch mit einem Stab- oder Standmixer – Geräte finden Sie hier. Würzen Sie erst nach dem Pürieren.

Die rote Farbe der Linsen geht beim Kochen weitgehend verloren. Tomatenmark gibt der Suppe einen etwas kräftigeren Teint.

Leckere Variationen zum Rezept:

Fruchtig: Kochen Sie einen geriebenen Apfel mit.
Deftig: Fügen Sie Anfangs eine kleine Zwiebel oder 2-3 Zehen Knoblauch hinzu.
Exotisch: 3 EL Kokosmilch zufügen.

Autor: Kilian Dreißig
3,6/5 Sterne (7 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.


Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Rezepte

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

header 0.00125s
Gap 2 0.00062s
Gap 4 0.00063s
Gap 5 0.0005s
Gap 6 0.05496s
Spalten (Gaps) parsen 0.05839s
Hauptbild 0.00043s
Artikel parsen 0.06059s
Naechster Artikel 0.0084s
Amazon-Anzeige 0.00108s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.0016s
Aehnliche Artikel 0.00139s
Themengruppen 0.00066s
Gesamt: 0.10236 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,102 Sek.