Vegan werden - 20% Rabatt!

Rezept

Veganer Rohkost-Dip aus Sonnenblumenkernen

5 Portionen Obst und Gemüse am Tag empfehlen Gesundheitsexperten. Der deutsche Durchschnitts-Esser erreicht oft nicht einmal zwei Portionen. Dabei sind Rohkost-Sticks aus Karotten, Gurken, Fenchel und Co ein idealer Snack zwischendurch. Sie spenden nicht nur Vitamine und Nährstoffe, sondern liefern auch Ballaststoffe, die bei einer Ernährung mit vielen verarbeiteten Produkten oft fehlen. Gerade auf der Arbeit im Büro, wo oft wenig Zeit für gesunde Ernährung ist, ist ein kleiner Rohkost-Snack besonders empfehlenswert.

Doch erst mit dem passenden Dip wird der Rohkost-Snack zum Vergnügen. Einen solchen veganen Dip können Sie innerhalb von einer Minute zu Hause vorbereiten und mitnehmen. Hier unser Grundrezept!

Da steckt viel drin!
Das vegane Rezept für die Grundmasse enthält natürliches Öl aus den Sonnenblumenkernen, aber keinerlei raffinierte oder extrahierte Öle. Die Zutaten sind normalerweise in Rohkost-Qualität verfügbar. Wenn Sie sich roh ernähren, sollten Sie den Zitronensaft frisch pressen, da handelsüblicher Saft pasteurisiert wird. Sonnenblumenkerne sind übrigens besonders reich an Magnesium und Kalzium.

Alles was Sie an Küchengerät benötigen ist ein Mixer und der entsprechende Mixbehälter. Es muss dabei nicht unbedingt ein Hochleistungsmixer sein - ein solider Stabmixer reicht normalerweise aus.

Grundrezept: Veganer Rohkost-Dip.

Geben Sie - je nach Belieben - 100-200 Gramm Sonnenblumenkerne in den Mixbehälter. Geben Sie vorsichtig etwas Wasser dazu - etwa die halbe Menge der Sonnenblumenkerne. Mixen Sie die Masse einige Sekunden gründlich durch. Geben Sie etwas Zitronensaft hinzu, bis der Dip angenehm säuerlich schmeckt. Geben Sie bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzu, damit die Grundmasse eine leicht pastöse Konsistenz erhält. Salzen Sie die Paste - und schon haben Sie eine perfekte Grundmasse für Ihren Dip.

Grundmasse des Sonnenblumenkern-Dips
Grundmasse des Sonnenblumenkern-Dips
Bild: K/Vegpool

Nun können Sie den Sonnenblumenkern-Dip würzen. Dabei sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt!

Den Dip individuell würzen.

Geben Sie zum Beispiel 2 EL Schnittlauch, Dill oder Petersilie hinzu, oder machen Sie ein schnelles Rohkost-Tzatziki mit einer Zehe Knoblauch und einem Stück (geschnittener, nicht gemixter) Gurke. Auch zerkleinerte Zwiebeln können als Würzmittel verwendet werden, allerdings sollten Sie diese nicht mixen, da sie sonst bitter werden. Verwenden Sie stattdessen getrocknetes Zwiebel-Granulat.
Lecker mediterran schmeckt Tomatenmark mit Basilikum. Etwas nachsüßen können Sie bei Bedarf mit Apfel- oder Agaven-Dicksaft.

Die wichtigste Zutat ist neben den Sonnenblumenkernen der Zitronensaft. Denn erst durch das säuerliche Aroma erhält der Dip seinen charakteristischen, frischen Geschmack.

Gesundheits-Tipp zum Dip: Durch das Ankeimen von Sonnenblumenkerne werden viele Vitamine und Enzyme gebildet. Lassen Sie hierzu die Sonnenblumenkerne vorher ca. 2-3 Tage in einem speziellen Keimglas ankeimen und verwenden Sie die Sprossen als Grundbasis für den veganen Dip.



Vegan-Newsletter
» Mehr Infos
Suchen nach: dip, rohkost, gemüse, sonnenblumenkerne, rezept, vegan | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

5/5 Sterne (2 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Vegane Rezepte:

Verwandte Themen: Vegan kochen – Koch-Tipps, Gewürze...

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.


Disclaimer
* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf den Listenpreis des Anbieters. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).