Alternativen

Vegane Alternativen für Sahne

Veröffentlichung:
Kürbissuppe mit PflanzensahnePflanzliche Alternative zu Schlagsahne
Bild: juefraphoto / Fotolia.com


Ob in hellen Soßen, in Desserts oder als Schlagsahne: Sahne wird in vielen klassischen Gerichten der deutschen Küche verwendet. Doch als konzentriertes Milchprodukt ist Sahne besonders reich an gesättigten, tierischen Fetten. In einer gesunden Ernährung sollten gesättigte Fettsäuren in möglichst geringen Mengen vorkommen, da sie die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen und Übergewicht fördern. Gute Gründe also, lieber pflanzliche Sahne-Alternativen zu verwenden.

Zum Glück gibt es eine schöne Auswahl an veganen Alternativen zu Sahne. Diese möchten wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen. Und ja: Auch Schlagsahne lässt sich inzwischen vegan ersetzen!

Sahne aus Kuhmilch besteht zu etwa 30-40% aus tierischem Fett. Der Fettgehalt ist auch der Grund dafür, warum sich Sahne aufschlagen lässt. Ansonsten ist Sahne aus ernährungsphysiologischer Sicht eher ein Produkt, das man getrost aus dem Speiseplan entfernen kann. Wer den sahnig-cremigen Geschmack liebt, kann Sahne auch gut pflanzlich ersetzen.

Ein Klassiker in der pflanzenbasierten Küche ist Sojasahne. Diese wird aus Sojabohnen hergestellt und enthält pflanzliches Öl, meist Sonnenblumenöl. Pflanzliche Sahne-Alternativen mit einem Fettgehalt um 40% lassen sich in der Regel gut aufschlagen.

Schlagsahne-Alternative aus ReisSchlagsahne-Alternative aus Reis
Bild: Kitty / Fotolia.com

Pflanzliche Sahne-Alternativen: Nicht nur aus Soja.

Wer Sojaprodukte vermeiden möchte, findet im Biomarkt, bei DM und in ausgewählten Supermärkten auch weitere Sahne-Alternativen, z. B. Hafer- oder Dinkel-Sahne. Diese Produkte sind ebenfalls sehr gut für helle Soßen (z. B. Pilzrahmsoße), zu Desserts, Gebäck und für Getränke (z. B. Shakes) geeignet und lassen sich teilweise ebenfalls aufschlagen.

Pflanzliche Sahne unterscheidet sich geschmacklich von Sahne aus Kuhmilch, allerdings ist der Geschmack in der Regel sehr mild und angenehm. Auch die Produkte der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich geschmacklich voneinander. Sojacuisine von Alpro schmeckt zum Beispiel anders als CreSoy von Natumi oder die Sojacreme von Alnatura. In Suppen, Soßen und Desserts lässt sich aber praktisch kein geschmacklicher Unterschied zu Sahne von der Kuh feststellen.

Vegane Schlagsahne - fertig oder zum Aufschlagen.

Selbst auf Schlagsahne müssen Veganer nicht mehr verzichten. Längst bieten Hersteller pflanzliche Schlagsahne-Produkte an, darunter auch fertige Sprühsahne (z. B. von Soyatoo oder Schlagfix). Der Clou: Fertig aufgeschlagene Schlagsahne-Alternativen enthalten oft deutlich weniger Fett als Sahne von der Kuh. Manchmal werden allerdings gehärtete Fette zugesetzt, um die Sahne fester zu machen. Man findet pflanzliche Sprühsahne in vielen Supermärkten, in der Nähe der Sojamilch bzw. laktosefreien Milchprodukten.

Verzehren Sie Milchprodukte?
Ja
Nein

Einige vegane Sahne-Alternativen lassen sich auch selbst aufschlagen. Leider gestaltet sich das nicht immer einfach, da die ungesättigten Fettsäuren nicht so viel Luft binden können wie bei den tierischen Produkten, die reich an gesättigten Fetten sind. Manchmal hilft es, die Pflanzensahne vor dem Aufschlagen zu kühlen oder mit etwas Sahnestandmittel zu schlagen. Letztere sind allerdings nicht immer vegan - einige Hersteller verwenden Gelatine als Standmittel. Auf der Suche nach einem veganen Sahnestandmittel sollten Veganer daher die Zutatenliste oder Vegan-Siegel beachten.

Pflanzensahne darf nicht "Sahne" heißen.

In Deutschland darf pflanzliche Sahne nicht als "Sahne" vermarktet werden, da es sich ja nicht um ein Milchprodukt handelt. Die Produkte heißen daher zum Beispiel "Soja Kochcreme", "Sojacreme", "Soja Cuisine", "Soy Whip" oder ähnlich. Im alltäglichen Sprachgebrauch ist der Begriff "Pflanzensahne" aber durchaus bekannt.

Übrigens: Pflanzliche Sahne ist frei von tierischen Fetten und von Milchzucker. Wie Sahne aus Kuhmilch sind diese Produkte aber sehr reich an Fett und sollten daher nur in Maßen verzehrt werden. Auch wenn pflanzliche Sahne-Alternativen einige gesundheitliche Vorteile gegenüber Kuhsahne haben, sind sie also nicht automatisch gesund.

Pflanzliche Alternativen für Kaffeesahne

Vegane Kaffeesahne sorgt immer wieder für Gesprächsstoff. Je nach Produkt und Kaffee-Sorte kann es vorkommen, dass die Sahne-Alternative ausflockt. Ein Grund kann der Säuregehalt im Kaffee sein. Manchmal hilft es, die Sahne zuerst in die Tasse zu geben und den Kaffee anschließend darüber zu gießen. Die Erfahrung zeigt: Wer verschiedene Sorten pflanzlicher Sahne ausprobiert, wird schnell einen passenden Favoriten finden.

Autor:
3,9/5 Sterne (12 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Doch uns brechen die Werbeeinnahmen weg. Wenn sich nur jeder 100. Besucher entschließt, Mitglied zu werden, können wir unsere pro-vegane Arbeit ausbauen. Werde jetzt Mitglied.

Newsletter

Artikel, Tipps & Kaufberatungen kostenlos per Mail!

E-Mail:
Neu: Mit Saisonkalender!
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Veganes Picknick – mit Power unterwegs



Dazu passende Artikel:

Thema: Rund um Kuhmilch und ihre Alternativen

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.