Muss man Spargel kochen - oder kann man ihn roh essen?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Spargel lässt sich auch roh verzehren - z. B. als Salat.Spargel lässt sich auch roh verzehren - z. B. als Salat.
Bild: pixabay.com


Spargel ist ein feines Gemüse, das seine Saison an der Grenze von Frühjahr zum Sommer hat. Die Spargelernte in Deutschland erfolgt zwischen April und Juni. Dann werden die weißen Spargelstangen gestochen und die grünen geerntet. Siehe Saisonkalender.

Doch muss man Spargel vor dem Verzehr eigentlich kochen, oder kann man die feinen Stangen auch roh genießen?
Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel auf den Grund.


Grundsätzlich kann man Spargel auch ungekocht verzehren. Das gilt sowohl für weißen Spargel, als auch für grünen.

Besonders die frisch geernteten, dünnen und grünen Spargelstangen eignen sich für einen super leckeren rohen Spargel-Salat. Zum Beispiel (wie im Bild) mit Erdbeeren und (ebenfalls essbaren) Gänseblümchen. Oder als Snack zwischendurch. Wenn der Spargel ganz frisch und dünn ist, muss man ihn nicht einmal schälen!

Dickere und ältere Spargelstangen entwickeln oft ein leicht bitteres Aroma und sind für den Rohverzehr nicht so gut geeignet.


Geschmacklich unterscheidet sich roher Spargel deutlich von gekochtem Spargel. Roher Spargel schmeckt leicht süßlich und ein bisschen nussig. Ein bisschen wie rohe Erbsen. Und natürlich unterscheidet sich auch der Geschmack zwischen rohem weißen und rohem grünen Spargel.

Ob Spargel grün oder weiß ist, wird durch den Anbau bestimmt. Links der Anbau in Folientunneln, rechts ein (vergessenes?) grünes Spargelfeld.Ob Spargel grün oder weiß ist, wird durch den Anbau bestimmt. Links der Anbau in Folientunneln, rechts ein (vergessenes?) grünes Spargelfeld.
Bild: pixabay.com (Kombi)
Der Unterschied zwischen weißem und grünem Spargel liegt darin, dass weißer Spargel mit Erde angehäuft und mit Folien vor Sonnenlicht geschützt wird. Weißer Spargel wird gestochen, sobald die ersten Spitzen aus der angehäuften Erde gucken. Grüner Spargel wächst im Sonnenlicht und entwickelt so seine grüne Farbe (für die Photosynthese) und den charakteristischen Geschmack.

Aus ökologischer Sicht ist es klug, regionalen Spargel erst in der Mitte der Saison zu kaufen und dabei grünen Spargel zu bevorzugen, der ohne ökologisch fragwürdige Plastikfolien angebaut wird.




Bio hat natürlich auch bei Spargel die Nase vorn. Und da es sich bei Spargel ja ohnehin um ein Luxus-Gemüse handelt, lohnt es sich, für den nachhaltigeren Anbau auch ein paar Cent mehr zu bezahlen.

Und wenn du noch Tipps für eine schöne, vegane helle Soße suchst, wirst du hier fündig.

Autor: Kilian Dreißig
5,0/5 Sterne (17 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Spargel kochen - oder roh verzehren?
(13 Antworten)
Letzter Beitrag: 20.04.2020, 18:22 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Sind Chips eigentlich vegan?



Dazu passende Artikel:

Thema: Lebensmittel-Warenkunde

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.00132s
Gap 2 0.0005s
Gap 4 0.00046s
Gap 5 0.00048s
Gap 6 0.04824s
Spalten (Gaps) parsen 0.0509s
Hauptbild 0.00038s
Artikel parsen 0.05428s
Link zum Forum 0.00059s
Naechster Artikel 0.01519s
Amazon-Anzeige 0.00095s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00188s
Aehnliche Artikel 0.00242s
Themengruppen 0.00058s
Gesamt: 0.10848 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,108 Sek.