Umweltbundesamt empfiehlt vegane Ernährung - hier das Statement!

Dr. Hyewon Seo vom Umweltbundesamt (UBA).
Dr. Hyewon Seo vom Umweltbundesamt (UBA). Bild: K/Vegpool

Wenn wir als Redaktion über Vorteile einer veganen Ernährung berichten, werden wir oft belächelt oder als Ideologen bezeichnet. Eine ganz andere Nummer ist es, wenn das Umweltbundesamt sich für eine vegane Ernährung ausspricht. Und genau das ist der Fall!

Und um genauer zu erfahren, wieso das Umweltbundesamt vegane Ernährung gutheißt, haben wir um ein Interview gebeten.

Frau Dr. Hyewon Seo hat sich als Ansprechpartnerin für ein Video-Interview bereiterklärt. Hier ihr Statement:

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.

Das Umweltbundesamt sei durch mehrere Studien zu der Erkenntnis gelangt, dass die vegane Ernährung die umwelt- und klimafreundlichste Ernährung sei, so Dr. Seo.


Es sie nicht möglich, die Klimaziele aus dem Pariser Abkommen ohne Veränderungen in der Ernährung zu erreichen. In allen Bereichen, in denen Treibhausgase ausgestoßen würden, sei es nötig, tätig zu werden. Auch bei der Ernährung.

Wir müssen sofort tätig werden und in Aktion treten! Dr. Hyewon Seo, Umweltbundesamt

Aktuell würden Tierprodukte steuerlich begünstigt, so die Expertin vom Umweltbundesamt. Dies würde das UBA nicht befürworten. Tierische Produkte sollten normal mit 19% Mehrwertsteuer besteuert werden.


Setzt sich das Umweltbundesamt etwa für vegane Ernährung ein?

Das Bundesamt engagiere sich nicht für vegane Ernährung, stellte Dr. Seo auf Nachfrage lachend klar. Aufgabe sei es, die Fakten darzustellen und daraus Empfehlungen für Politik und Gesellschaft zu entwickeln. Die Entscheidungen müssten Verbraucherinnen und Verbraucher, aber auch die Politik treffen.

Die aus Umweltsicht ideale Ernährung ist vegan, kommt also ohne tierische Produkte (Fleisch, Wurst, Eier, Milchprodukte) aus. Umweltbundesamt (Stand: 12.8.2020). [1]

Das Umweltbundesamt ist die zentrale Umweltbehörde in Deutschland. Es versteht sich als Frühwarnsystem, das Beeinträchtigungen von Menschen und Umwelt rechtzeitig erkennt und praktikable Auswege vorschlägt. Es beschäftigt rund 1.600 Mitarbeitende an 15 Standorten. [2]


Ihr wollt selbst handeln und aktiv werden? Tipps zum Vegan-Einstieg findet ihr hier. Wenn ihr Rückhalt und Bestärkung sucht, oder euch mit anderen Veganern austauschen möchtet, dann diskutiert mit uns im veganen Forum. Abonniert gleich unseren veganen Newsletter, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!


Und: Wenn ihr unsere unabhängige und pro-vegane Arbeit wichtig findet, könnt ihr sie unterstützen. Einmalig oder auch regelmäßig.

Autor: Redaktion
Veröffentlichung:

5,0/5 Sterne (25 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Statement: Umweltbundesamt pro vegane Ernährung
(4 Antworten)
Letzter Beitrag: 23.09.2021, 11:13 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Experten Interviews Klimaschutz vegane Ernährung Video Umweltschutz


Dazu passende Artikel:

© Vegpool.de 2011 - 2021.