Uni & Studium

Vegan essen in der Universität

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Vegan an Uni und Schule
Vegan an Uni und Schule
Bild: Cherries - Fotolia.com

Für den Alltag an der Universität ist Nervennahrung unentbehrlich und in beinahe jeder Mensa gehören vegetarische Gerichte mittlerweile zum Standard. Das Angebot an veganen Speisen lässt allerdings häufig noch zu wünschen übrig.

Viele Mensen haben zumindest eine Nudel- und Salatbar, in der VeganerInnen meist fündig werden. Auf Dauer sorgt die Eintönigkeit jedoch für Frustration, denn jeden Tag Nudeln mit Tomatensoße? Das muss nicht sein.

Veganes Vesper für die Uni

Dass eine vegane Verpflegung an der Universität durchaus möglich ist, beweisen zum Beispiel Mensen in Köln, München, Tübingen oder Trier. In Berlin gibt es sogar eine Mensa, die ausschließlich vegetarische und vegane Speisen anbietet. Soja-Bolognese, Gemüsebratlinge, Pasta und Risotto-Variationen sind schnell zubereitet und finden nicht nur bei veganen Studierenden Anklang.

Frisch und lecker belegte Brote.
Veganes Vesper an der Uni
Bild: Hetizia - Fotolia.com
Sollte an der Hochschule vor Ort keine Möglichkeit auf vegane Mahlzeiten bestehen, können Lunchpakete bei knurrendem Magen Abhilfe schaffen. Vollkornbrote mit verschiedenen Aufstrichen, Gemüse(-sticks), Obst, Sojajoghurt und Nüsse lassen sich unproblematisch mitnehmen. Auch Salate oder Smoothies aus verschiedenen Früchten sind schnell zubereitet. Mit Nüssen oder Samen angereichert sättigen sie nicht nur, sondern sind auch gesund und sorgen für starke Nerven.

Für vegane Angebote in der Mensa stark machen

Wer sich mehr veganes Essen auf dem Speiseplan der Universität wünscht, kann sich gemeinsam mit Kommilitonen dafür einsetzen. An nahezu jeder Hochschule gibt es einen Mensa-Ausschuss oder Fachschaftsräte, an die sich Studierende mit ihren Anliegen wenden können. Im Rahmen eines Gesprächs sollten bereits vorhandene Angebote erwähnt und gelobt werden. Studierende können bei dieser Gelegenheit auch eigene Ideen und Rezeptvorschläge einbringen.


Vegan leben an der Uni
Bild: Fotolia.com
Der Vegetarierbund Deutschland e.V. stellt Informationen für veganes Kochen bereit und hat bereits einige erfolgreiche Schulungen in Mensen organisiert. Darüber hinaus gibt es die Initiative „Vegane Mensa“. Deren Ortsgruppen bestehen aus Studierenden, Dozentinnen und Dozenten sowie Mensa-MitarbeiterInnen und setzen sich bundesweit für nachhaltigere und vegane Mensen ein. Studieninteressierte können über die Initiative außerdem herausfinden, welche Hochschule vegane Gerichte anbietet.

Autor:
5,0/5 Sterne (1 Bew.)

Weil Du bis hierher gelesen hast...

Bitte tu uns einen kleinen Gefallen!
Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Doch uns brechen massiv die Werbeeinnahmen weg. Bitte werde Supporter, um mit uns gemeinsam pro-vegane Öffentlichkeitsarbeit zu stärken. Schon mit weniger als 20 ct am Tag über Steady

Dazu passende Artikel:

Thema: Vegan leben – Genuss ohne Tierprodukte

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#1: Lisel
17.04.2017, 14:29 Uhr
Also in der Mensa was veganes zu finden, ist gar nicht mehr so schwer, zumindest bei uns in Dresden :-) Eine Mensa hat nun sogar eine Auszeichnung von PETA bekommen http://www.sz-online.de/nachrichten/studenten-steigen-auf-vegan-um-3589794.html?desktop=true
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.