Vegan-Business

Veganes Unternehmen gründen: Die Finanzierung

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Finanzierung des UnternehmensFinanzierung des Unternehmens
Bild: K/Vegpool


Ein eigenes, veganes Unternehmen - davon träumen viele Gründer. Ist Ihr Businessplan fertig gestellt – und überzeugend –, können Sie sich um die finanziellen Mittel bemühen. Hier zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, Ihr veganes Unternehmen zu finanzieren.

Mit einer ordentlichen Portion Überzeugungskraft können Sie auf teure Kredite verzichten. Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, um z. B. über so genanntes „Crowd-Funding“ an Geld zu kommen. Dabei wird die eigene Geschäftsidee über diverse Medien möglichst ansprechend aufbereitet, um Geldgeber (für meist kleinere, zweistellige Einzelbeträge) zu finden.

Populäre Crowd-Funding-Portale sind z. B. Startnext.de oder kickstarter.com.

Eine direkte Gewinnbeteiligung erhalten die Geldgeber in der Regel nicht, wohl aber eine Belohnung: Ein gemeinsames Essen mit dem Gründern, ein Monat Dessert gratis, oder vielleicht eine Einladung zum Eröffnungs-Brunch?


Wertvolle Online-Tools für vegane Selbständige (Partnerlinks).



Die Crowd (der Schwarm) unterstützt meist aus ideeller Verbundenheit. Die Beträge sind in der Regel niedrig und liegen oft zwischen 10 und 50 Euro. Deshalb müssen viele Geldgeber erreicht werden. Es ist hilfreich, den zu sammelnden Betrag ruhig niedrig anzusetzen, um schnell ein Erfolgserlebnis zu schaffen. Gute Ideen werden durchaus auch „überfinanziert“.

Die persönliche Präsentation der Idee – z. B. mit Videos und einem Blog – ist das A und O. Manche Gründer engagieren professionelle Dienstleister, um ihr Unternehmen schon vor der Gründung ansprechend zu präsentieren.
Erfolgreiche Crowd-Funding-Projekte sind oft auch eine gute Inspirationsquelle für die eigene Präsentation.

Das Crowd-Funding sollte aber nicht die einzige Methode sein, an Geld zu gelangen. Einige ökologisch orientierte Stiftungen bieten zinsfreie Darlehen an – gerade vegane Unternehmen profitieren aufgrund ihres ökologischen Konzepts davon, denn hier werden ja keine energiefressenden Tierprodukte verkauft. Einige Organisationen mit Bezug zur veganen Lebensweise vermitteln auch Darlehen.

Achten Sie bei geliehenem Geld auf günstige Konditionen und eine angemessene Laufzeit. Wenn Sie Mitspracherechte vergeben, kommen Sie möglicherweise an mehr Geld, sind aber nicht mehr allein der Chef im Haus.

Autor:
4,2/5 Sterne (5 Bew.)
Kommentare

Menschen wie Du bringen Veganismus voran!

Vegpool erreicht viele tausend Besucher am Tag. Wir leisten wirksame vegane Aufklärungsarbeit. Doch damit wir weiter wachsen können, brauchen wir Deine Unterstützung. Werde noch heute Unterstützer.

Newsletter

Artikel, Tipps & Kaufberatungen kostenlos per Mail!

E-Mail:
Mit aktuellem Saisonkalender!
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Warum Veganer jedem erzählen, dass sie vegan leben



Dazu passende Artikel:

Thema: Vegan gründen und erfolgreich sein

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#2: Kilian Dreißig
28.05.2013, 17:29 Uhr
Hallo Amora, fragen Sie doch einmal bei den Stiftungen und Vereinen rund um Vegetarismus/Veganismus an. Die Fördermöglichkeiten wechseln ständig. Der Vegetarierbund hatte (hat?) bspw. Möglichkeiten, Förderung zu vermitteln.
#1: Amora
27.05.2013, 22:45 Uhr
Es ist im Text von "einigen ökologisch orientierten Stiftungen" die Rede, die zinsfreie Darlehen anbieten... Google hat nichts hergegeben... Ist es möglich hier ein paar Tipps zu erhalten, welche das sein könnten? Liebe Grüße!
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.