Gesundheit

Vegane Ernährung bei Diabetes Typ 2


Die Diagnose Diabetes mellitus Typ 2 stellt viele Menschen vor eine große Herausforderung. Hunderte Fragen stellen sich. Worauf muss man achten? Was kann man denn jetzt noch essen? Wird man den Rest seines Lebens lang auf Medikamente angewiesen sein - oder gibt es Hoffnung auf Heilung?

Einige Berichte in Internet weisen darauf hin, dass eine vegane Ernährung bei Diabetes Typ 2 helfen könnte. Daran ist zwar nicht alles falsch - dennoch sollte man solche Informationen mit Vorsicht genießen!

Anzeige

Wichtige Ursachen für die Entstehung von Diabetes Typ 2 sind Übergewicht, hohe Zucker- und Cholesterinwerte im Blut, sowie Insulinresistenz. Diese wiederum beruhen meist auf Fehlernährung und Bewegungsmangel.

Die Kombination aus Risikofaktoren für die Gesundheit wird oft als "Metabolisches Syndrom" oder "Tödliches Quartett" bezeichnet. Ein Großteil der Zivilisationserkrankungen kann ganz oder teilweise auf diese Risikofaktoren zurückgeführt werden.

Zahl der Neuerkrankungen steigt dramatisch.

Obwohl die Ursachen und Risiken für Diabetes Typ 2 bekannt sind, steigt die Zahl der Neudiagnosen in Deutschland leider weiterhin dramatisch. Einer von 12 Menschen in Deutschland hat mittlerweile Diabetes. Der Großteil der Diabetiker ist übergewichtig oder sogar fettleibig (adipös). Diabetes Typ 2 ist zugleich eine klassische "Zivilisationserkrankung", die durch gesunde Ernährung und Bewegung rechtzeitig vermieden werden kann.

Salat mit Avocado und Beeren
Gesunde Ernährung kann Diabetes Typ 2 vorbeugen.
Bild: Fotolia.com

Ein Grund dafür dürfte ein allgemeines Desinteresse an guter Ernährung sein, aber auch die vielen Vorurteile gegenüber einer veganen Ernährung sein, die leider auch von großen Institutionen - wider besseres Wissens und wissenschaftlicher Standards - verbreitet werden. Wer sich die vielen wissenschaftlichen Untersuchungen zu dem Thema aber genauer ansieht (und auch Dokumentationen wie "Gabel statt Skalpell" oder die "China Study"), der wird schnell erkennen, welche Chancen eine gesunde, pflanzliche Ernährung bieten kann.

Untersuchungen haben längst gezeigt, dass Veganer und Vegetarier ein deutlich reduziertes Risiko haben, das Metabolische Syndrom und auch Diabetes Typ 2 zu entwickeln. Vegane Ernährung könnte, wenn sie rechtzeitig umgesetzt wird, so manch einen Risikopatienten rechtzeitig vor der Entwicklung der Stoffwechselkrankheit und ihren Folgen schützen.

Doch auch wenn bereits Diabetes Typ 2 festgestellt wurde, kann eine vegane Ernährung die Gesundheit fördern.

Lesen Sie dazu auch den Erfahrungsbericht (Blog) von Ingrid R. auf Vegpool und ihre gesundheitliche Verbesserung mit veganer Ernährung.

Diabetes Typ 2 durch vegane Ernährung heilen?

Im Internet findet man immer wieder Berichte, die andeuten, dass Diabetes Typ 2 durch eine vegane Ernährung geheilt werden könnte. "Dem Diabetes davon laufen", lautet oft die Devise, bei der nicht nur die Ernährung eine Rolle spielen soll, sondern eben auch viel Bewegung.

In der Tat scheint es möglich, das zumindest ein Teil der Patienten durch eine konsequente, vegane Ernährung und Bewegung ihren Diabetes in den Griff bekommen kann. Das bedeutet, dass sie - natürlich in Absprache mit ihrem Arzt - womöglich sogar auf die Einnahme von Medikamenten verzichten können.

Gute Beratung bieten Ernährungsmediziner
Gesunde Ernährung schützt auch vor weiteren Erkrankungen.
Bild: Fotolia.com

Aussicht auf Erfolg besteht aber offenbar nur dann, wenn der Körper noch in der Lage ist, Insulin zu produzieren. Und bei aller Zuversicht bedeutet "Diabetes-Kontrolle" auch nicht, dass die Zuckerkrankheit durch vegane Ernährung geheilt werden könnte. Denn für tatsächliche Heilung ist es meist zu spät, wenn die Diagnose bereits gestellt wurde.

Dennoch sprechen viele gute Gründe dafür, sich als Typ-2-Diabetiker für eine ausgewogene, vegane Ernährung zu entscheiden. Einfach auch deshalb, weil Diabetes nur eine von vielen Krankheiten ist, die durch schlechte Ernährung, Übergewicht und Bewegungsmangel verursacht werden können.

Voraussetzung ist natürlich, dass die vegane Ernährung fundiert und konsequent durchgeführt wird. Doch die Erfahrung zeigt: Wer es will, der schafft es mit Leichtigkeit. Am Besten, man lässt sich tatsächlich auf diese spannende und inspirierende Lebensweise ein. Austausch dazu finden Sie im veganen Forum.

Wer bereits unter ernährungsbedingten Erkrankungen leidet, sollte sich hierzu unbedingt fachlichen Rat bei einem auf vegane Ernährung spezialisierten Ernährungsberater suchen.

Gesunde Ernährung und Sport beugt auch weiteren Erkrankungen vor.

Die Vorteile des Verzichts auf Medikamente liegen auf der Hand, schließlich haben Medikamente praktisch immer Nebenwirkungen. Von Unwohlsein bis zum Demenz-Risiko. Auch wenn die medizinische Behandlung von Diabetes Typ 2 sehr weit entwickelt ist, sollte man sich nach Möglichkeit nicht nur auf diese vermeintlich bequemste Art der Therapie verlassen.

Rauchen Sie?
Ja
Nein

Denn Diabetes Typ 2 ist nicht nur eine Diagnose, sondern zugleich ein wichtiger Hinweis darauf, dass bereits weitere Gesundheitsrisiken bestehen. Wer trotz Diabetes Typ 2 eine hohe Lebensqualität behalten und weitere Zivilisationserkrankungen vermeiden möchte, der tut gut daran, sein Leben tatsächlich zu verändern. Eine gut geplante vegane Ernährung, in Kombination mit ausreichend Bewegung, kann hier durchaus gesundheitliche Vorteile haben.

Dass Diabetes Typ 2 durch vegane Ernährung und viel Bewegung bei manchen Patienten kontrollierbar werden könnte, bedeutet aber nicht, dass vegane Ernährung in der Lage sei, die Krankheit tatsächlich zu heilen. Dafür ist es meist zu spät, wenn Diabetes bereits diagnostiziert wurde. Es bedeutet jedoch, dass die Chance besteht, seinem Leben neue Frische zu verleihen - und zumindest das Fortschreiten der Krankheit und der Entstehung weiterer Erkrankungen vorzubeugen.


Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos
Suchen nach: diabetes, vegan, ernährung | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

5/5 Sterne (3 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!


Disclaimer
Bitte beachten Sie: die hier veröffentlichten Informationen wurden nach bestem Wissen recherchiert, können eine professionelle ökotrophologische bzw. ärztliche Beratung jedoch nicht ersetzen und sollten nicht als einzige Informationsgrundlage für gesundheitliche Entscheidungen genutzt werden. Alle Angaben ohne Gewähr! Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
Übersicht »

Wissen rund um die Gesundheit:

Verwandte Themen: Vegane Senioren: Vegan fit und gesund bleiben

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.