Veganes Kochbuch

„Vegan Genial“ - Rezension

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Veganes Kochbuch „Vegan Genial“Veganes Kochbuch „Vegan Genial“
Bild: K/Vegpool


Für viele Menschen ist der Gedanke, vegan zu kochen, immer noch verbunden mit der Vorstellung, dass Fleischgerichte einfach „veganisiert“ werden müssten. Pizza ohne Käse und Salami, Bolognese aus Soja.
Sicher spricht überhaupt nichts dagegen, ein leckeres Tranditions-Gericht vegan zuzubereiten, doch die vegane Küche kann durchaus mehr bieten, als nur Alternativen.

Die gelernte Köchin Josita Hartanto hat in ihrem Buch „Vegan Genial“ fast 100 Rezepte zusammen getragen, die zeigen, wie man einfach vegan kochen kann, ohne abzukupfern.

Der erste Eindruck von „Vegan Genial“

„Vegan Genial“ ist ein großes, dickes Buch, das sich sicherlich nicht nur in der Küche neben dem Herd gut macht, sondern auch im Wohnzimmerregal.
Auf dem Titelbild sieht man Autorin Josita Hartanto im Schneidersitz auf einem Stuhl sitzen und dem Leser hold entgegen lächeln.

Das vegane Kochbuch „Vegan Genial“ ist gleichzeitig ist ein halbes Bilderbuch: Große, farbkräftige Fotos, geschossen von Sebastian Happe Sinèmus, machen Appetit – und erklären hier und da, was sich hinter einem gourmösen Rezeptnamen verbirgt.

So ernst und stilvoll das Buch auf den ersten Blick wirkt, so konsequent wird es immer wieder aufgelockert durch simple Strichzeichnungen... schlafende Vögel, Kopfnüsse, Cowboys und mehr. Unten rechts, neben der Seitenzahl, hat sogar ein kleines Daumenkino Platz gefunden.

Die veganen Rezepte

Autorin Josita Hartanto, die im Gegensatz zu vielen anderen, durchaus talentierten Vegan-Kochbuch-Autoren eine Koch-Ausbildung durchlaufen hat und dabei Veganerin wurde, möchte dem Leser Anregungen geben, neu vegan zu kochen. Dabei legt sie Wert darauf, dass alle Rezepte auch von Anfängern zubereitet werden können und dass die Zutaten leicht erhältlich sind.


„Vegan Genial“ beginnt mit einem Glossar über die wichtigsten Küchengeräte und Gewürze und liefert dann eine recht umfangreiche Auswahl an Rezepten für vegane Suppen und Vorspeisen. Dabei ist schon das erste Rezept einen Hingucker wert: Cappucchino von Kürbis und rotem Curry. Kaffee? Fehlanzeige. Anders kochen ist eben anders!
Es folgen Kreationen wie warmer Pumpernickelsalat, Rote Bete im Haselnussmantel und Mushroom Tea.

Bei den Hauptspeisen findet man zum Beispiel Anleitungen für rohköstliche Gemüselasagne, Weißes Chili non Carne, und Zucchini-Aprilosen-Köfte. Weiter hinten folgen Snack-Rezepte, beispielsweise für ein dreistöckiges Club-Sandwich mit Bohnenpaste, I ♥ Tuna Sandwich und Nordseeburger. Tolle Ideen für's vegane Picknick!


Als Desserts bietet die Vegan-Autorin in „Vegan Genial“ Beeren-Terrine mit Marzipan, Erdbeer Panna Cotta, Gewürz-Zwetschgenkuchen und mehr.

Fazit zu „Vegan Genial“

„Vegan Genial“ ist ein spannendes, teils wirklich aufregendes Buch darüber, wie man anders vegan kochen kann. Die Gerichte klingen spannend und sehen auf den großflächigen Fotos schön aus.
Der erste Eindruck – ein ernsthaftes Kochbuch mit dezentem Stil – wird durch viele Elemente immer wieder unterbrochen. In gewissen Sinne entsteht dadurch ein ganz eigener Stil, der einerseits an „Hier und Jetzt Vegan“ erinnert, aber auch ein wenig an das alternative Büchlein „Vegan Kochen mit Ente“.

Autor:
Noch keine Bewertungen.
Kommentare

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.


Dazu passende Artikel:

Thema: Kochbücher rezensiert und vorgestellt

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.