Kochbuch

Rezension: „Vegan im Job“

Veröffentlichung:
Cover von „Vegan im Job“Cover von „Vegan im Job“
Bild: A/Vegpool


„Vegan in Job. Über 60 schnelle und gesunde Rezepte – auch für unterwegs“ – das ist der vielversprechende Titel des neuen Kochbuchs von dem Blogger und mehrfachen Buch-Autor Patrick Bolk. Wir zeigen hier, ob das Kochbuch den Versprechungen nach gesunden und schnellen Rezepten gerecht wird.

Aussehen & Aufbau

Das 144 Seiten starke Paperback-Buch strahlt einem mit dem farbenfrohen Cover entgegen – und ebenso geht es auch im Inneren weiter. Klar strukturierte Rezepte und wunderschöne Bilder schaffen einen ansprechenden Rahmen für die Rezepte, die die Themen „Frühstück“, „Lunch to go“ „Quick Dinner“ und „Partytime“ abdecken. Hinzu kommt eine kurze Einleitung, Tipps für das vegane Leben im Alltag und ein Anhang, der Hilfestellungen für das Planen der Einkäufe und das Einkaufen an sich gibt.

Die Rezepte sind alle sehr übersichtlich gegliedert. Zudem verraten kleine Symbole am unteren Rand der Seite stets die Zubereitungszeit und Personenzahl sowie weitere wissenswerte Informationen (z.B ob das Gericht rohköstlich oder gut transportabel ist). Mit diesem gut strukturierten, übersichtlichen Aufbau kann Patrick Bolks Kochbuch schon einmal punkten.

Die Rezepte

Der wichtigste Teil des Buches sind natürlich die Rezepte – und hier erwartet einen wirklich eine große Vielfalt: von Frühstücksshakes und -sandwiches über Nudel- und Kartoffelgerichte bis hin zu asiatisch inspirierten Gerichten und leckerem Gebäck ist alles vorhanden. Dazu kommen zahlreiche weitere Kombinationen - so warten beispielsweise Grünkohlchips, Herzhafte Tomatenmuffins oder Chiapudding-Varianten darauf, in der eigenen Küche nachgekocht zu werden.

Die Zutatenliste der einzelnen Rezepte hält sich tatsächlich in Grenzen. So fühlt sich auf der Anfänger nicht überfordert, wenn er das erste Mal Bolks neues Kochbuch durchblättert. Auch die Koch-Anleitungen sind übersichtlich und dadurch leicht verständlich. Der Wocheneinkaufsplan hat es jedoch auf den ersten Blick mit ungefähr 80 unterschiedlichen Lebensmitteln in sich. Doch viele der Lebensmittel gehören quasi zur Grundausstattung jeder Küche und müssen deshalb vielleicht von einigen Kochbegeisterten nicht extra eingekauft werden.

Schnell und gesund?

Viele der Rezepte aus Patrick Bolks Kochbuch „Vegan in Job“ sind tatsächlich schnell zubereitet. Zubereitungszeiten von 15, 20 oder 30 Minuten erfüllen den Anspruch des Buches, schnelle Rezepte für die Arbeit und den Feierabend bereitzustellen. Allerdings gibt es auch Rezepte, die durch Einweich-, Koch- oder Backzeiten etwas länger dauern. Die reine Zubereitungszeit beträgt jedoch in vielen Fällen keine halbe Stunde.


Über gesundheitliche Faktoren der Ernährung gibt es bekanntlich viele verschiedene Meinungen und jeder hat seine ganz eigenen Präferenzen. Generell lässt sich über Bolks Kochbuch jedoch sagen, dass frisches Gemüse und Obst in dem Großteil der Gerichte eine wichtige Rolle einnimmt. Außerdem kommen regelmäßig Nüsse und Hülsenfrüchte zum Einsatz und sorgen für Abwechslung. Die verwendeten Getreideprodukte wie Mehl oder Nudeln sind grundlegend nicht aus Vollkorn, aber lassen sich möglicherweise in manchen Rezepten austauschen.

Viele der Gerichte enthalten Soja oder Tofu in unterschiedlichen Variationen und zwischendurch kommen Ersatzprodukte zum Einsatz. Hierbei handelt es sich insbesondere um Milchersatzprodukte wie Frischkäse, Joghurt oder Käse. Außerdem sind gelegentlich auch Fertigprodukte wie Blätterteig oder Pesto Teil der Rezepte.

Für jemanden der einfache und schnelle Gerichte sucht, ist Patrick Bolks neues Kochbuch „Vegan im Job“ zu empfehlen. Auch Koch-Anfänger müssen vor diesem Buch nicht zurückschrecken. Wer jedoch beispielsweise Soja nicht verträgt oder auf vollwertige Ernährung achtet, müsste in manchen Rezepten einige Änderungen vornehmen.
Das Kochbuch „Vegan in Job. Über 60 schnelle und gesunde Rezepte – auch für unterwegs“ ist im Südwest Verlag erschienen und kostet 14,99 Euro.

Autor:
Noch keine Bewertungen.
Kommentare

Ein Zeichen der Verantwortung

Bitte stärke unsere Arbeit mit deiner Mitgliedschaft.
Du kannst auch einmalig spenden! Weitere Infos.

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Schokolade – Verführung ohne Tierprodukte



Dazu passende Artikel:

Thema: Kochbücher rezensiert und vorgestellt

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.