Sprache

Missverständliche Bezeichnungen rund um Veganismus

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Milchglas (hier hinter einer schönen Blume) ist natürlich vegan
Bild: pixabay.com (bearb.)


Tiere spielen auch in der deutschen Sprache eine große Rolle. Man ist schlau wie ein Fuchs, scharfsichtig wie ein Adler oder sanft wie ein Lamm. Viele tierische Bezeichnungen werden aber auch negativ ausgelegt: Dumme Kuh, nervige Zecke, dreckiges Schwein...

Im Alltag begegnen uns aber auch zahlreiche Begriffe, die wie Tiere oder Tierprodukte klingen, aber damit eigentlich nichts oder nur wenig gemeinsam haben. Einige dieser Begriffe möchten wir hier kurz vorstellen.


Milchglas klingt wie ein Produkt aus Kuhmilch. Bei den milchig-trüben Scheiben, die den Einblick in Bad, Dusche oder auch Haustür verdecken, handelt es sich um ein technisch behandeltes, mineralisches Glas-Produkt.

Honigmelonen sind zwar so süß wie Honig und deutlich aromatischer als Wassermelonen, haben aber mit Bienenhonig nichts gemeinsam.

Kakaobutter klingt nach einer fetthaltigen Kakao-Creme auf Basis von tierischer Butter. Tatsächlich ist Kakaobutter aber vegan – es handelt sich um das Fett aus Kakaobohnen.


Auch die Bezeichnung Eierschwammerl könnte auf den ersten Blick nach einer Art Eier-Schaum klingen. Tatsächlich handelt es sich um eine regionale Bezeichnung für Pfifferlinge – also um Pilze. Und Pilze sind vegan.

Besonders oft wird Protein als Eiweiß bezeichnet. Der Grund dafür ist wohl, dass Protein zuerst in dem Eiklar von Hühnereiern entdeckt wurde. Da alle Lebewesen Protein enthalten (DNA), kann Eiweiß also sowohl tierisch sein, als auch vegan. In der Regel spricht man heute von Protein.




Und nicht zuletzt haben auch Walnüsse natürlich nichts mit Walen, also den riesigen Meeressäugern zu tun.

Weitere missverständliche Vegan-Begriffe

Eine laufend erweiterte Liste an - teils kuriosen - Begriffen für rein vegane Produkte:

  • Blutorange
  • Butterblume
  • Butterrübe (Gemüse)
  • Eierschwammerl (ein Pilz)
  • Eiertomaten
  • Eiweiß (es bezeichnet "Protein", das sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist). Es steht umgangssprachlich auch für Eiklar (das unvegan ist)
  • Fleischtomaten
  • Fruchtfleisch
  • Honigmelone
  • Kakaobutter (Schokoladen-Zutat)
  • Käsepappel (Malve)
  • Kokosmilch
  • Milchmädchenrechnung
  • Walnüsse

Autor: Kilian Dreißig
3,7/5 Sterne (18 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Plastik oder Glas? Darauf kommt es beim Mix-Behälter an



Dazu passende Artikel:

Thema: Basiswissen zum veganen Lifestyle

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#1: Anne
05.03.2013, 11:48 Uhr
Ich glaube in der Liste ist was verrutscht. Nicht die Honigmelone ist Schokoladenzutat sondern die Kakaobutter!
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

Mal eben was überweisen:
Paypal

oder

Unterstützer werden

Ladezeiten

header 0.00144s
Gap 2 0.00066s
Gap 4 0.00077s
Gap 5 0.00069s
Gap 6 0.06042s
Spalten (Gaps) parsen 0.06418s
Hauptbild 0.00033s
Artikel parsen 0.06788s
Naechster Artikel 0.0217s
Amazon-Anzeige 0.00119s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00244s
Aehnliche Artikel 0.00203s
Themengruppen 0.00065s
Gesamt: 0.1376 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,138 Sek.