Vegan einkaufen im Discounter

Einkaufswägen
Einkaufswägen Bild: Paul L Dineen Bildtitel: shopping cart harmonic convergence II, CC-BY

Ob Aldi, Lidl, Netto, Norma... viele Discounter bieten heute rein pflanzliche Produkte an. Sie erreichen damit nicht nur Veganer und Vegetarier, sondern auch Menschen mit Lebensmittelallergien oder Unverträglichkeiten wie z. B. Laktoseintoleranz.

Netto bietet im Kühlbereich verschiedene Tofu-Produkte an - vom klassischen Natur- oder Räuchertofu über Tofu-Bolognese, Tofustreifen bis hin zu diverses Gemüse- und Getreideburgern gibt es viel pflanzliche Fertiggerichte (in Bio-Qualität!). Auch das vegetarische Schnitzel ist bei Veganern bekannt und beliebt.


Aldi bietet ebenfalls veganes, paniertes Schnitzel an. Daneben Tofu und vegetarische Würste und Veggie-Bolognese (Achtung: ggf. nicht vegan).

Soja- und Soja-Reis-Drink erhält man inzwischen bei fast allen Discountern. Teilweise in mehreren Geschmacksrichtungen.

Im Kühlregal findet man häufig veganen Blätterteig, der sich für leckere Snacks eignet und süß (Schoko-Creme oder Obst) oder deftig (z. B. Spinat-Kartoffel-Füllung) gefüllt werden kann.


Vegane Brotaufstriche bieten fast alle Discounter an, meistens auch in verschiedenen Sorten.

In manchen Filialen findet man veganen Apfelstrudel in der Tiefkühlabteilung - zum Beispiel bei Penny-Markt und Netto.

Auch die Auswahl an veganem Eis wird immer größer. Konnten Veganer früher nur Sorbet (also Fruchteissorten) essen, so finden sie inzwischen - zum Beispiel bei Kaufland - auch cremiges Eis auf Soja-Basis.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.100 Abos!

Autor: Kilian Dreißig
Veröffentlichung:

4,5/5 Sterne (27 Bew.)
Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung



Dazu passende Artikel:

Thema: Gesund Geld sparen

© Vegpool.de 2011 - 2021.