Vegan werden - 20% Rabatt!

Video: Vegane Currywurst in Berliner Wurstbude

Rainier Jablonka, 37, betreibt in Berlin Kreuzberg eine Currywurst-Bude. Klingt erstmal nicht besonders, doch Rainier bietet auch vegane Currywurst und Buletten an, letztere auch als Burger, auf Wunsch mit Pommes (auch aus Süßkartoffeln) und veganer Mayo.
Mit großen Schildern weist Rainier auf die veganen Speisen hin.


Vegan werden - Online-Kurs

"Etwa 10% der Leute bestellen vegane Currywurst", 2,20 Euro kostet eine. Das lohnt sich!
Er ist zwar nicht selbst Veganer, wurde aber durch seine vegetarische Frau auf die Idee mit den veganen Currywürsten gebracht und hat bei einem veganen Großhändler eine Wurstsorte aus Seitan (Weizeneiweiß) gefunden, die richtig gut ankommt - und die er auch selbst gerne verzehrt.

Rainier bereitet die veganen Gerichte mit eigenem Geschirr zu und lagert die Zutaten separat - so bleibt die Wurst und der Burger frei von Tierprodukten.

Die vegane Currywurst findet man bei Bergmann-Curry in der Bergmannstraße 88, Berlin Kreuzberg.
Website: bergmann-curry.de



Vegan-Newsletter
» Mehr Infos
Suchen nach: currywurst, berlin, vegan, vegetarisch | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

4/5 Sterne (6 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Vegan gründen und erfolgreich sein:

Kommentare

Kalle
Kommentar #1 11.05.2014, 12:15 Uhr
Wolle, "der Wirt des Grauens" macht sich hinsichtlich der leicht scharfen fruchtigen gelben Chilisosse (geschaetzte 4.000 Scoville) seit April 2014 sehr unangenehm bemerkbar: "Nein, ich tu Dir nur das drauf, keinen Extratropfen - diese Sosse kostet mich 40 Euro". Ich kaufte ca. 2013 eine Flasche der gleichen Sosse irgendwo fuer ca. 8 Euro. Somit ist fuer mich ist die m.E. beste Currybude der noerdlichen Hemisphaere leider gestorben - einen unfreundlicheren Gastronomen als diesen Wolle habe ich weltweit noch nicht erlebt. Allen anderen Mitarbeitern von Herrn Jablonka wuensche ich alles Gute!

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.