Rein pflanzliche, vegane Kosmetik


Glycerin - was ganz neutral klingt und in fast jedem Kosmetikprodukt steckt, kann aus Tier gemacht sein - genauer: aus Schlachtabfällen. Heute wird als Rohstoff dafür zwar meist Erdöl oder pflanzliches Fett verwendet, doch es zeigt, dass ein gesundes Misstrauen definitiv nicht verkehrt ist.

Anzeige
Film: Im Namen der Tiere

Gerade bei Kosmetika ist es besonders schwer, zu erkennen, ob Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten sind. Die Deklaration erfolgt in INCI-Sprache (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) und ist für Normalsterbliche kaum verständlich.

Wer weiß schon, dass Wollwachs "Lanolin" heißt und Bienenwachs "Cera Flava"? Diese Zutaten sind zwar vegetarisch, anders sieht's aber aus bei Hyaluronsäure (die z. B. aus Hahnenkämmen hergestellt werden kann (Quelle)) und ähnlichen Zutaten.

Einige Kosmetikhersteller haben das Potential erkannt und eine Reihe rein pflanzlicher Produkte kredenzt. Dazu gehört zum Beispiel Alverde, deren Produkte im Drogeriemarkt (DM) erhältlich sind. Auch in Biomärkten findet man eine wachsende Auswahl an veganer Naturkosmetik.

Tierversuche

Vielen Menschen ist nicht nur wichtig, dass keine Tierprodukte enthalten sind, sondern auch, dass keine Tierversuche durchgeführt wurden.

Während Tierversuche an kosmetischen Endprodukten nicht mehr erlaubt sind, werden für Grundsubstanzen aber nach wie vor Versuche durchgeführt - auch Aufgrund der EU-Verordnung "REACH", nach der bis 2018 zahlreiche Chemikalien in Tierversuchen getestet werden sollen (Quelle).


Suchen nach: körperpflege, kosmetik, vegan | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

5/5 Sterne (1 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Vegane Kosmetik & Körperpflege:

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.