Gemüse-Power

Rezept: vegane Suppe gegen Erkältung

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Glasnudelsuppe mit Gemüse (Symbolbild) Bild: Fotolia.com

Was hilft bei Erkältung besser, als eine warme Suppe? Sie wärmt und versorgt den Körper mit vielen Nährstoffen und Elektrolyten, ohne ihn zu sehr zu belasten. Hier also ein Rezept für eine vegane Anti-Erkältungs-Suppe. Sie besteht aus Gemüse, Glasnudeln und jodhaltigen Nori-Algen.

Nori-Algen erhält man im Bio- oder Supermarkt bei den Asia-Produkten. Sie können zum Beispiel klassische Sushi-Algen in kleine Stückchen reißen. Algen sind ein natürlicher Jod-Lieferant und können die vegane Jod-Versorgung unterstützen.

Da man sich bei Erkältung lieber unter eine warme Decke kuscheln sollte, statt in der Küche erst lange Gemüse zu schnippeln, können Sie auch auf handelsübliches Tiefkühlgemüse zurück greifen (oder Sie lassen sich noch bequemer von Ihren Angehörigen wieder aufpäppeln).

Die Zubereitung

Die vegane Anti-Erkältungs-Suppe lässt sich schnell und einfach zubereiten.
Weichen Sie die Glasnudeln in heißem Wasser ca. 5 Minuten lang ein und gießen Sie das Wasser ab.
Schneiden Sie 1-2 mittelgroße Karotten, 1 halbe Stange Lauch und Knollensellerie in beliebiger Menge in kleine Stückchen und kochen Sie diese zusammen mit zwei Händen voll frischen, grünen Erbsen ca. 5 Minuten lang bis sie etwas weicher, aber noch bissfest sind.
Alternative: Nutzen Sie handelsübliches Tiefkühlgemüse, das Sie direkt nutzen können, ohne es vorher aufzutauen. Frisch verarbeitetes Tiefkühlgemüse ist übrigens ebenfalls reich an Nährstoffen! Kaufen Sie idealerweise Bio-Tiefkühlgemüse, das arm an Pestiziden und anderen Schadstoffen ist.


Zerteilen Sie 1-1,5 Platten Sushi-Algen in kleine Stückchen. Geben Sie die Algen und das Gemüse zu den Glasnudeln.
Übergießen Sie alles mit heißem Wasser, bis alles mit Wasser abgedeckt ist. Geben Sie genügend Salz hinzu, beachten Sie dabei aber, dass das meiste Salz in der Flüssigkeit gelöst wird. Orientieren Sie sich also beim Abschmecken an der Flüssigkeit, nicht nur am Gemüse, sonst wird es schnell zu salzig.
Bringen Sie alles zum Kochen und lassen Sie es ca. 5 Minuten köcheln.
Würzen Sie nach Belieben mit italienischen Kräutern, Sojasoße, Pfeffer und 1-2 EL Tomatenmark.


Servieren Sie die Suppe mit einem Teelöffel Leinöl (liefert Omega-Fettsäuren und verbessert die Aufnahme fettlöslicher Vitamine) und mischen Sie noch einige Würzhefeflocken unter.
Guten Appetit und gute Besserung!

Autor: Redaktion
4,6/5 Sterne (21 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Ostern: Die schönsten Ideen fürs Osterfest



Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Rezepte

Ladezeiten

header 0.00153s
Gap 2 0.00064s
Gap 4 0.00066s
Gap 5 0.00065s
Gap 6 0.06638s
Spalten (Gaps) parsen 0.07003s
Hauptbild 0.00036s
Artikel parsen 0.07498s
Naechster Artikel 0.01031s
Amazon-Anzeige 0.00114s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00242s
Aehnliche Artikel 0.00218s
Themengruppen 0.00067s
Gesamt: 0.1283 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,128 Sek.