Geld anlegen

Bankkonto: Worauf sollten Veganer achten?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Veganes Girokonto - worauf kommt es eigentlich an?Veganes Girokonto - worauf kommt es eigentlich an?
Bild: pixabay.com (Kombi)


Ohne ein Bankkonto kommt man heutzutage nicht mehr weit. Die Banken verdienen ihr Geld damit, dass sie Kredite vergeben und dafür Zinsen kassieren. Doch wer die Kredite bekommt, weiß man als Verbraucher nicht.

Und so kann es sein, dass man mit seinem Bankkonto indirekt sogar Waffenproduktion, Kinderarbeit und Massentierhaltung unterstützt.

Umso wichtiger ist es, bei der Wahl des Bankkontos bewusst zu handeln. Und dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Giro-, Spar- oder Tagesgeldkonto handelt.

Worauf man bei der Auswahl eines Kontos als Veganer und verantwortungsvoller Verbraucher achten sollte? Wir verraten es dir!

Die schlechte Nachricht zuerst: Wir haben bislang kein explizit veganes Konto im deutschsprachigen Raum gefunden. Die gute Nachricht: Du kannst mit der Wahl deines Girokontos dennoch einen Unterschied machen. Und die Tage sind gezählt, bis die erste Bank ein "veganes Konto" anbietet.

Bis dahin ist die Wahl einer "Öko-Bank" unser wichtigster Rat.


Zu den Öko-Banken gehören z. B.:

  • Ethikbank
  • GLS Bank
  • Triodos Bank
  • Umweltbank

Öko-Banken handeln (oft) nachhaltiger

Öko-Banken versprechen, das ihnen anvertraute Geld nur in Projekte zu investieren, die Umwelt und natürliche Ressourcen schonen.

Das können zum Beispiel Energiesparhäuser sein, Solaranlagen oder auch Bildungsprojekte. Bereiche also, die man als Veganer durchaus unterstützen kann.

Die Anlagekriterien unterscheiden sich von Bank zu Bank. Daher beleuchtet dieser Artikel die Aspekte, auf die man als Veganer besonders achten sollte.

Wer sein Geld bei einer solchen Öko-Bank bunkert, der unterstützt damit zumindest schon mal keine Kriege, Menschenhandel und Naturzerstörung. Auch industrielle Massentierhaltung oder Tierversuche sind bei den meisten Öko-Banken ein Ausschluss-Kriterium.

Ökostrom - auch für die kommenden Generationen.Die Wahl der Bank macht (oft) einen Unterschied.
Bild: Fotolia.com

Das ist im Vergleich mit konventionellen Banken schon eine Menge!


Allerdings ist uns bisher keine Öko-Bank bekannt, die die Finanzierung von Tierhaltung kategorisch ausschließt.

In der Regel sind die in Deutschland bekannten Öko-Banken also auch im Bereich der ökologischen Landwirtschaft aktiv. Neben dem Kauf von Maschinen, Kühlhäusern oder Verarbeitungsgeräten finanzieren sie so mitunter auch die Tierhaltung in Bio-Betrieben, die ja ebenfalls oft leidvoll ist.

Viele der ökologisch orientierten Banken bieten ihren Kunden bei der Konto-Eröffnung allerdings die Möglichkeit, einen Bereich zu wählen, in den das angelegte Geld investiert werden soll. Darüber können Veganer als Bankkunden also durchaus Impulse setzen.

Öko-Banken sind nicht immer teurer

Ökologische Banken sind nicht unbedingt teurer als "normale" Banken, bei denen ökologische Nachhaltigkeit keine Rolle spielt. Und auch wenn uns bislang kein echtes, veganes Konto bekannt ist, so ist es unserer Meinung nach wichtig, zumindest die Mittel zu nutzen, die möglich sind.




Denn gerade bei Geld ist Verantwortung umso wichtiger. Denn wer heute wegsieht, unterstützt womöglich schon die nächste Massentierhaltung von morgen.

Verpasse keine Tipps rund um einen nachhaltigen Lebensstil. Abonniere jetzt unseren kostenlosen, veganen Newsletter.

Autor: Kilian Dreißig
4,4/5 Sterne (21 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Veganes Konto
(4 Antworten)
Letzter Beitrag: 06.07.2020, 16:49 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

So schmeckt der "Vegan Big Classic"-Burger von Penny



Dazu passende Artikel:

Thema: Nachhaltig investieren: Geld anlegen, aber bitte grün!

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.00128s
Gap 2 0.00048s
Gap 4 0.00047s
Gap 5 0.00047s
Gap 6 0.05147s
Spalten (Gaps) parsen 0.05422s
Hauptbild 0.00038s
Artikel parsen 0.05744s
Link zum Forum 0.00033s
Amazon-Anzeige 0.00097s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00201s
Aehnliche Artikel 0.00187s
Themengruppen 0.00047s
Gesamt: 0.09235 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,092 Sek.