Systemwartung
Es kann vorübergehend zu Funktionsstörungen kommen.

Vitamin B12 in Buchweizenkeimpulver

Die vegane Ernährung hat viele Vorzüge, doch die Versorgung mit Vitamin B12 galt bislang als Knackpunkt. Eine ausreichende Versorgung über rein pflanzliche, natürliche Quellen, sei praktisch unmöglich, sagten Ernährungsexperten und empfahlen, Vitamin B12 über künstlich angereicherte Lebensmittel oder über Nahrungsergänzungsmittel zu supplementieren.

Die Raab Vitalfood GmbH, ein Hersteller natürlicher Nahrungsergänzungsmittel, hat ein Verfahren entwickelt, bei dem Buchweizen durch biologische Vorgänge mit Vitamin B12 angereichert wird. Der Gehalt an Vitamin B12 reiche für die Versorgung bei veganer Ernährung garantiert aus, heißt es aus dem Hause Raab.
Wir konnten es nicht glauben und haben die Ernährungswissenschaftlerin Andrea Müller um ein Interview gebeten. Sie ist bei Raab Vitalfood für die Produktentwicklung und -Qualität verantwortlich.

Es handelt sich um das Produkt „Buchweizenkeimpulver“, das aus Bio-Buchweizen hergestellt wird. Als rohveganes Produkt ist es auch für Rohköstler geeignet. Eine Packung kostet ca. 20 Euro und enthält 80 Gramm (ausreichend für ca. 2,5 Monate).
Infos auf der Hersteller-Website.

Interview: Buchweizenkeimpulver als natürliche Quelle für Vitamin B12?

Vegpool: Hallo Frau Müller, Vitamin B12 ist in pflanzlichen Nahrungsmitteln nicht in ausreichender Menge vorhanden, sagen viele Ernährungsexperten. Ihr Buchweizenkeimpulver ist da offenbar eine Ausnahme, denn laut Etikett enthält es so viel Vitamin B12, dass man damit locker seinen Bedarf damit decken könnte. Wie gelangt denn das Vitamin B12 ins Produkt?


Bild: Andrea Müller
Andrea Müller: Buchweizen enthält von Natur aus kein Vitamin B12. Die Buchweizensamen für unser Produkt werden in einem speziellen Verfahren gekeimt und reichern dadurch Vitamin B12 an.

Vegpool: Es gibt ja verschiedene Formen des Vitamins B12, die wohl nicht alle vom Körper verwertbar sind. Welche B12-Variante ist im Buchweizenkeimpulver enthalten?

Andrea Müller: In unserem Buchweizenkeimpulver ist Vitamin B12 in Form von Cyanocobalamin enthalten, welches nach Aufnahme in der Leber in die aktive Form umgebaut wird.

Vegpool: Wie gut kann Cyanocobalamin bei oraler Aufnahme vom Körper verwertet werden?

Andrea Müller: Über die Nahrung zugeführtes Cyanocobalamin wird im Darm aufgenommen und über das Blut transportiert. In der Leber entsteht dann die aktive Vitaminform.

Ist Buchweizenkeimpulver eine ausreichende Quelle für Vitamin B12?

Vegpool: Ist das Produkt als alleinige Quelle für Vitamin B12 geeignet?

Andrea Müller: Ja, unser Buchweizenkeimpulver ist eine gute und ausreichende Quelle für Vitamin B12. Wer als Veganer variieren möchte, kann auch mit bestimmten Algenprodukten wie z.B. AFA- oder Chlorella Algen kombinieren.

Andrea Müller: Muss man das Pulver dann löffelweise ins Essen rühren?

Andrea Müller: Nein, bereits ein halber Teelöffel des Pulvers deckt den Tagesbedarf an sämtlichen B Vitaminen.

Vegpool: Wie bestimmen Sie denn den Gehalt an Vitamin B12?

Andrea Müller: Der Vitamingehalt wird regelmäßig von einem unabhängigen Labor überprüft.

Vegpool: Ihr Produkt ist zwar als „roh“ und „vegan“ gekennzeichnet, nicht aber als „bio“. Handelt es sich nicht um ein Naturprodukt?

Andrea Müller: Der Rohstoff für unser Produkt stammt aus kontrolliert ökologischem Anbau. Das Verfahren der Spezialkeimung ist nicht biozertifizierbar. Daher ist es uns nicht möglich für unser Buchweizenkeimpulver das Bio Siegel zu verwenden.

Vegpool: Bei Naturprodukten können die Inhaltsstoffe stark schwanken. Kann es vorkommen, dass man eine Dose Buchweizenkeimpulver erhält, in der kaum B12 vorhanden ist?

Andrea Müller: Der Vitamingehalt kann leicht schwanken. Das Produktionsverfahren ist jedoch so standardisiert, dass mindestens der Wert erreicht wird, den wir angeben.

Vegpool: Das Produkt mag zwar sehr gesund sein, schmeckt aber pur recht bitter. Welche Art der Aufnahme empfehlen Sie?

Andrea Müller: Ich gebe das Pulver gerne ins Müsli oder rühre es in einen Shake ein. So fällt der Eigengeschmack kaum ins Gewicht. Für alle, die den Beigeschmack vermeiden möchten oder eine praktische Variante für unterwegs suchen, bieten wir das Buchweizenkeimpulver auch in Kapselform an.



Vegan-Newsletter
» Mehr Infos
Suchen nach: vitaminb12, quelle, buchweizen | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

3,7/5 Sterne (23 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Alles rund um Vitamin B12:

Kommentare

Alexandra
Kommentar #3 07.05.2016, 13:51 Uhr
Habe vom Hersteller ebenfalls keine Antwort bekommen, als ich um eine kurze Erklärung bat, wie B12 in den Buchweizen kommen könnte.
Da Cyanocobalamin kein natürliches B12 ist, wird es höchstwahrscheinlich dem Nährmedium zugesetzt, in dem dann der Buchweizen keimt. Der Buchweizen wird es aus dieser Nährflüssigkeit aufnehmen. Man kann also auch gleich eine Kapsel mit Cyanocobalamin einnehmen, ohne dazu ein bitteres Pülverchen schlucken zu müssen. Der Hersteller schreibt auf seiner Seite, das Produkt bestehe aus rein natürlichen Zutaten, was so nicht stimmen kann, da das zugesetzte B12 eben so in der Natur nicht vorkommt. Es ist also deutlich natürlicher, eine Nahrungsergänzung mit Methylcobalamin einzunehmen, wenn man bei veganer Ernährung den B12-Bedarf auf natürliche Weise decken will. Produkte wie das beschriebene empfinde ich als Verbrauchertäuschung. Falls meine Vermutungen nicht zutreffen sollten, freue ich mich jederzeit über eine Richtigstellung des Herstellers.

Frank Friedrich
Kommentar #2 05.08.2014, 14:06 Uhr
Hab übrigens vom Hersteller keine Auskunft bekommen. Gehe ich mal von aus , dass zugesetzt wird. Erschreckend bei wievielen Nahrungsergänzungsmitteln oder Mischprodukten wie diesem es keine Studien und wenn überhaupt dann keine sinnvollen gibt. Wos um Geld geht ;-) machen wir Verbraucher uns zum Experimentierfeld ... und wenn wir Glück haben landet unser Geld in der Schüssel!

Frank Friedrich
Kommentar #1 22.07.2014, 08:32 Uhr
Wie kann in der Theorie und Praxis beim Keimen von Buchweizen Cyanocobalamin entstehen und warum?
Warum ist das Verfahren nicht biozertifizierbar?

Veröffentlichen Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.