Nahrungsergänzung

Vitamin K2-Präparate: Worauf sollte ich achten?

Wenn von Vitamin K die Rede ist, ist eigentlich eine Gruppe von K-Vitaminen gemeint. Im menschlichen Körper spielt die Form Vitamin K2 (Menachinon) eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung, beim Zellwachstum und für die Knochengesundheit. Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin K2 ist auch wichtig, um Osteoporose und Herzkrankheiten vorzubeugen. Wer Vitamin D supplementiert, sollte besonders darauf achten, auch eine angemessene Menge an Vitamin K2 aufzunehmen, da dies für Verwertung von Vitamin D ausgesprochen wichtig ist.

Doch worauf sollten Veganer bei der Versorgung mit Vitamin K2 achten?

Anzeige
BjökoVit Vitamin B12

Die gute Nachricht: Eine Versorgung mit Vitamin K2 ist bei veganer Ernährung grundsätzlich möglich. Das Vitamin K2 wird von Bakterien gebildet wird, die auch in pflanzlichen Produkten vorkommen. Nur: In unserer Kultur werden Vitamin K2-haltige, pflanzliche Lebensmittel kaum verzehrt. Das bekannteste K2-haltige Lebensmittel, das auch Veganern zur Verfügung steht, ist die japanische Speise Natto, die allerdings etwas gewöhnungsbedürftig aussieht und schmeckt.

Natto - ein japanisches Gericht
Japanisches Natto enthält viel Vitamin K2.
Bild: Fotolia.com

Während die Versorgung mit Vitamin K1 bei einer veganen Ernährung gar kein Problem darstellt, kann Vitamin K2 durchaus ein bisschen herausfordernd sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann - in Absprache mit dem Hausarzt - Vitamin K2 supplementieren, also seine Ernährung über ein Vitamin K2-Präparat entsprechend anreichern.

Besonders bei fettlöslichen Vitaminen (wie Vitamin K2, D und A) sollte man vor einer Supplementation immer Rücksprache mit dem Hausarzt halten und die Versorgung durch einen regelmäßigen (z. B. jährlichen) Bluttest kontrollieren lassen. Eine Überversorgung kann ebenfalls schädlich sein.

Vitamin K2-Präparate: Allgemeines

Wie oben bereits erwähnt, ist mit "Vitamin K" eine Gruppe verschiedener Vitamine gemeint. Wer ein Präparat mit Vitamin K2 kaufen möchte, sollte daher darauf achten, dass es auch als "Vitamin K2" bezeichnet wird.

Die Erzeugung des K2-Nährstoffs selbst ist in der Regel vegan möglich. Normalerweise kommt hier Natto (fermentierte Sojabohnen) oder das Blumenöl Geraniol zum Einsatz. Da die Präparate aber meist weitere Zutaten enthalten, sollte man als Veganer dennoch die Augen offen halten. Bei unserer Recherche haben wir z. B. auch Präparate entdeckt, die Gelatine enthalten.

Da Vitamin K2 häufig zusammen mit Vitamin D3 supplementiert wird, sollten Veganer besonders bei Kombi-Präparaten darauf achten, dass auch das Vitamin D3 aus pflanzlichen Rohstoffen erzeugt wird. Häufig kommen hier nämlich Tierprodukte wie Fischöl oder Wollfett zum Einsatz. Veganes Vitamin D3 lässt sich aber auch aus Flechtenextrakt gewinnen.

Inzwischen werden viele Nahrungsergänzungsmittel explizit als "vegan" gekennzeichnet.

Vitamin K2-Präparate: "Cis" oder "all-trans"?

Vitamin K2 kommt - wie viele andere Vitamine - in zahlreichen chemischen Formen vor, darunter MK4, MK7 cis, MK7 all-trans und MK9. Die Verfügbarkeit im Körper - und damit die gesundheitliche Wirkung - unterscheidet sich zwischen den Formen teilweise ganz beträchtlich. Vitamin MK4 soll zum Beispiel nur bei sehr hoher Dosierung wirksam sein, während die Form MK7-cis in wissenschaftlichen Untersuchungen so gut wie keine Effekte zeigte, also offenbar wirkungslos blieb.

Wie nutzen Sie Vitamin-D-Präparate?
Sommer und Winter
Nur im Winter
Nie

In Deutschland wird meist die Form Vitamin K2 MK7 all-trans empfohlen.
Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin K2 MK7 all-trans sind oft teurer als andere Vitamin K2-Supplemente. Bei sehr preisgünstigen Vitamin K2-Präparaten sollte man daher die Augen offen halten, um nicht ein nahezu wirkungsloses Produkt zu erhalten.
Die meisten Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel geben auf der Verpackung an, wenn Vitamin K2 MK7 all-trans verwendet wird - schließlich handelt es sich hier um ein klares Qualitäts-Merkmal.

Welche Dosierung und Darreichungsform?

Vitamin K2-Präparate gibt es in Form von Tabletten, Kapseln, Tropfen und Pulvern. Als fettlösliches Vitamin kann die Darreichung auf Ölbasis sinnvoll sein, sofern ein hochwertiges Öl eingesetzt wird. Deutlich günstiger sind aber meist die Tabletten oder Kapseln - die man ja ebenfalls mit einem Teelöffel Leinöl einnehmen kann.

Handelsübliche Präparate liefern meist eine Tagesdosis von 100 - 200 µg Vitamin K2. Der individuelle Bedarf hängt aber von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel davon, ob auch Vitamin D3 supplementiert wird und ob bestimmte Medikamente eingenommen werden (z. B. Blutgerinnungssenker). Die Dosierung sollte man daher individuell mit dem Hausarzt abklären und am Besten - gemeinsam mit Vitamin D - im Bluttest kontrollieren lassen. Die Kosten für den Bluttest müssen normalerweise selbst getragen werden.

Vegane Vitamin K2-Präparate:

60 vegane Vitamin K2 Tabletten, 200µg, all-trans
60 vegane Tabletten mit Vitamin K2 (all-trans), von Vitabay. ~0,12 € / Tablette. Bewertungen lesen
ab 6,99 €
🕑 heute, 12:18 Uhr

» kaufen
3-Monats-Packung: Vitamin K2-Tropfen
30ml Vitamin K2 MK7 (all-trans) als Tropfen. Mit Zitronenöl und Vitamin E. Bewertungen lesen
ab 9,65 €
🕑 heute, 12:20 Uhr

» kaufen
Vitamin K2 MK7-Kapseln aus Natto
60 vegane Vitamin K2 MK7-Kapseln von BjökoVit. Dosierung: 45 µg. ~0,24 € / Kapsel. Bewertungen lesen
ab 14,51 €
🕑 heute, 12:05 Uhr

» kaufen
Partnerlinks - wir erhalten für vermittelte Käufe ggf. eine Provision.


Vegan-Newsletter
» Mehr Infos
Suchen nach: vitamink2, präparate, supplementation | veröffentlicht: | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

4,3/5 Sterne (4 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!


Disclaimer
Bitte beachten Sie: die hier veröffentlichten Informationen wurden nach bestem Wissen recherchiert, können eine professionelle ökotrophologische bzw. ärztliche Beratung jedoch nicht ersetzen und sollten nicht als einzige Informationsgrundlage für gesundheitliche Entscheidungen genutzt werden. Alle Angaben ohne Gewähr! Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
Übersicht »

Alles rund um Vitamin- und Nährstoff-Präparate:

Verwandte Themen: Nährstoffe, Wissen rund um die Gesundheit

Kommentare

Heike Arama
Kommentar #1 07.01.2018, 10:11 Uhr
Fuer Vegetarierin, Veganer und auch alle anderen eine sehr gute Nahrungsergaensung ist Lavita mit ueber 70 aufeinander abgestimmte komponeten. Gegen Erkaeltungen und andere Krankheiten. Nehmen das schon lange und es hilft super. L.g.Heike Arama aus Langenargen am Bodensee

Veröffentlichen Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.


Disclaimer
* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf den Listenpreis des Anbieters. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).