Lebensmittel

Was ist eigentlich ein Portobello-Pilz?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Ein prächtiger Portobello PilzEin prächtiger Portobello Pilz
Bild: frgetmenot, flickr.com Bildtitel: Portabello, CC-BY


Es gibt eine richtig große Zahl unterschiedlicher Pilzsorten. Ein Teil davon ist gut essbar und bereichert auch die vegane Küche. Angefangen bei den Champignons reicht die Auswahl der in Deutschland käuflich erhältlichen Pilze über die Austernseitlinge und Steinpilze bis hin zu den Pfifferlingen. Und auch der Portobello-Pilz gehört zu den Speisepilzen.

Wohl nicht erst seitdem eine bekannte Fast-Food-Kette einen veganen Burger mit Portobello auf die Speisekarte gesetzt hat, fragt sich manch ein Veganer, was es eigentlich mit diesem scheinbar neuartigen Pilz auf sich hat.


Ist es ein Pilz aus dem Süden Portugals? Oder aus dem fernen Asien? "Portobello" klingt jedenfalls ziemlich edel, ein bisschen wie ein hochwertiger Wein, nicht wahr?

Und ja, ein Portobello-Burger schmeckt wirklich ausgezeichnet. Der marinierte und kurz gegrillte Pilz hat eine super saftige Konsistenz, die mit etwas Salat, Tomate und etwas Soße perfekt zwischen zwei knusprige Brötchenhälften passt.

Auch auf Vegpool haben wir leckere Ideen für die Zubereitung!


Okay, aber was ist ein Portobellopilz nun genau?

Die Antwort überrascht vielleicht: Ein Portabello-Pilz ist einfach ein ziemlich groß geratener Champignon. Ein Riesen-Champignon, gewissermaßen, mit breiter Hutkrempe und kurzem Stiel.

Portobello-Pilze sind also gar keine eigene Pilzart. Auch wenn man sie nicht bei den normalen Champignons finden wird, denn sie sind einfach viel größer und dadurch auch exklusiver.

Portabello Pilze werden gerne mit Leckereien gefüllt - oder eben als Burger-Patty verwendet -, da sie locker 10 Zentimeter Durchmesser und mehr erreichen können. Sie lassen sich natürlich auch ganz normal in Champignon-Gerichten verarbeiten.




Portobello-Pilze (also große Champignons) erhält man manchmal in Bio- und Supermärkten, als Gastronom auch auf Großmärkten. Als Pilz ist der Portobello natürlich vegan.

Der Artikel wurde am 9.4.2020 ergänzt und überarbeitet.

4,2/5 Sterne (56 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Diese pflanzlichen Arzneimittel gegen Erkältung sind vegan



Dazu passende Artikel:

Thema: Lebensmittel-Warenkunde

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.00162s
Gap 2 0.00066s
Gap 4 0.00067s
Gap 5 0.0007s
Gap 6 0.07867s
Spalten (Gaps) parsen 0.08257s
Hauptbild 0.00041s
Artikel parsen 0.08655s
Amazon-Anzeige 0.00117s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00292s
Aehnliche Artikel 0.00279s
Themengruppen 0.00072s
Gesamt: 0.14395 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,144 Sek.