Woher veganes Eis ohne Milch? (Aktualisiert!)


ErdbeereisErdbeereis
Bild: joyosity, flickr.com (bearb.) Bildtitel: Fresh strawberry ice cream, CC-BY


Nahezu jeder Supermarkt führt heute veganes Speiseeis. Dazu gehören Frucht-Sorbets - also Eis aus Fruchtpüree - aber auch cremige Sorten auf Basis von Soja oder Lupinen.

Besonders beliebt sind die Eiscremes auf Lupinenbasis von Lupinesse, die es in immer mehr Supermärkten zu kaufen gibt, darunter Edeka, Marktkauf, Famila und Globus. Ein Pott mit 450 ml ist mit einem Preis von ca. 2,99 Euro zwar nicht gerade billig - aber richtig lecker!

Neu, lecker und aus Bio-Zutaten sind auch die veganen Eis-Sorten der Marke „Das Eis“, die von der Wiesbadener Qoobee GmbH produziert werden. Empfehlenswert ist z. B. „Double Nut“, ein Haselnuss-Erdnuss-Eis mit gesalzenen Erdnuss-Splittern. Hmm!

Einige Supermärkte (z. B. Edeka) bieten auch vegane Eiscreme am Stiel an, z. B. ein Vanilleeis mit knackiger Schokohülle des italienischen Herstellers Valsoia. Wer lieber selbst portioniert, findet aber auch Valsoia-Eis im Pott. Ähnliche Produkte gibts auch von Swedish Glace in ausgewählten Supermärkten.

Bei Kaufland erhält man milchfreies, laktosefreies, veganes Soja-Vanilleeis zum portionieren. Zudem findet man hier eine feine Auswahl an veganem Fruchteis am Stiel, z. B. mit Mango oder Himbeeren ("WellYou Smoothie Fruchtsorbet").

Achten Sie gerade bei Sorbets darauf, dass keine Gelatine (also ein Produkt vom toten Tier) enthalten ist.

In Discountern ist die Auswahl an veganen Eissorten meist etwas geringer, doch auch hier steigt die Auswahl. So hat z. B. auch "Netto" erst kürzlich die milchfreie Lupinen-Eiscremes in verschiedenen Sorten aufgenommen. Auch bei Aldi und Lidl findet man in der Regel eine kleine Auswahl an veganen Fruchteis zum selbstportionieren.

Doch milchfreies, veganes Eis gibt's auch "auf die Hand". Fragen Sie einmal in der Eisdiele Ihres Vertrauens nach - viele Eisverkäufer führen bereits köstliche, selbstgemachte Eiscremes auf Sojabasis. Vorteil: Selbstgemachtes Eis schmeckt viel besser als Sorten aus industrieller Produktion.
Einige Eisdielen verwenden leider auch Fertigpulver, die diverse unvegane Zutaten enthalten können. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle die Zutatenliste zeigen und verwenden Sie den Zutatencheck.

...Und wenn Sie Glück haben, befinden Sie sich im Moment in Italien - dort findet man in nahezu jedem Dorflädchen veganes Sojaeis (und andere vegane Soja-Produkte) und auch die Eisverkäufer haben oft ein "gelato senza latte", also ein milchfreies Eis im Angebot.

Autor:
4,1/5 Sterne (17 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Bitte hilf uns, die Vorteile einer veganen Lebensweise bekannter zu machen! Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Leser wie Dich. Doch uns brechen massiv die Werbeeinnahmen weg. Werde noch heute Mitglied und sei Teil einer mutigen, kraftvollen Bewegung.

Unser veganer Newsletter

Abmeldung jederzeit möglich. Bitte beachte die Datenschutzerklärung. » Wichtige Infos


Dazu passende Artikel:

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#3: urs
21.06.2013, 11:39 Uhr
Swedish Glace gehört inzwischen zu Unilever. http://www.thegrocer.co.uk/companies/suppliers/unilever/unilever-to-take-over-swedish-glace-frozen-dessert-brand/234972.article
#2: Nicole
03.06.2012, 12:45 Uhr
bei Tegut (filialen überwiegend in Hessen, im Fuldaer Land in fast jedem Ort) gibt es "Swedish Glace" Eis auf Sojabasis, in den Geschmacksrichtungen Schoko, Himbeere und Vanille! Dieses Eis ist Superlecker, leider ist es nicht ganz billig, aber man muss es ja auch nicht jeden Tag Essen!
#1: genießer
06.05.2012, 17:08 Uhr
gut schmeckt auch selbstgemachtes erdbeereis: erdbeeren pürrieren, sojasahne dazu, etwas zuckern und ab ins eisfach. alle halbe stunde umrühren. mmmmhhh!
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.