Körperpflege

Vegane Zahnpflege: Zahncremes und Co.

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

ZahncremeZahncreme
Bild: Marc Samsom (bearb.) Bildtitel: 28/2011 Freshing up, CC-BY


Wer auch im Alter noch gesunde Zähne haben möchte, sollte schon in jungen Jahren für eine gute Zahnpflege sorgen. Doch worauf muss man als Veganer bei der Zahnpflege achten – und welche Zahncremes sind überhaupt vegan?

Ist Zahncreme vegan?

Zahncreme ist oft, aber nicht immer vegan. Da die Inhaltsstoff-Liste meist auf Latein abgedruckt wird (INCI), fällt es nicht immer leicht, die einzelnen Inhaltsstoffe zu erkennen. Zudem können einige Inhaltsstoffe sowohl aus tierische, als auch aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen werden.

Daher empfiehlt es sich, als „vegan“ ausgelobte Produkte zu verwenden. In dem Fall kann man außerdem davon ausgehen, dass bei der Entwicklung keine Tierversuche durchgeführt wurden.

Vegane Zahncreme

Als vegan gekennzeichnet oder ausgelobt sind zum Beispiel:

  • Alterra der Sorten Bio-Minze und Bio-Himbeer Kinder Zahngel (Eigenmarke Rossmann)
  • Alverde der Sorten 5 in 1 Nanaminze und Kinder Zahngel (Eigenmarke DM)
  • Dontodent der Sorten Kräuter, Junior 6+, Black Shine, Brillant Weiss, Kids, Perfect Flavour Ginger&Melissa, Sensitive, Clear Fresh (Eigenmarke DM)
  • Kingfisher alle Sorten
  • Logodent alle Sorten außer Fresh Kids Bio Minz-Zahngel.
  • Prokudent der Sorten Kräuter und Med (Eigenmarke Rossmann)
  • Sante alle Sorten
  • Weleda Calendula Zahncreme, Pflanzen-Zahngel, Kinder-Zahngel und Ratanhia Zahncreme

Achtung: Nicht vegan sind u.a. die folgenden Sorten:
Weleda Sole-Zahncreme (Laktose)


Stand: 9.4.2019.

Achte bei der Auswahl der veganen Zahncreme sowohl auf vegane Inhaltsstoffe, aber zugleich auch auf eine zahnmedizinisch sinnvolle Zusammensetzung. Dein Zahnarzt wird Dir hierzu die nötigen Informationen geben können.

Sind die Borsten von Zahnbürsten vegan?

Neben der Zahnpasta spielen bei der veganen Zahnpflege natürlich auch die Zahnbürsten selbst eine Rolle.

Im Kosmetikbereich werden sehr häufig tierische Borsten verwendet, zum Beispiel in Rasierpinseln oder Haarbürsten. Die mechanische Reinigung der Zähne ist der wichtigste Teil der Zahnpflege. Zahncremes und Gele können die Zahnpflege zwar verbessern, die mechanische Reinigung aber nicht ersetzen.

Doch sind die Borsten in Zahnbürsten vegan?

Moderne Zahnbürsten sind oft mit unterschiedlich langen Borsten versehen, die sich an die Zahnform anpassen und eine gründlichere Reinigung ermöglichen.
Und Vegane r (und alle anderen Tierfreunde) können beruhigt sein: Die Borsten von handelsüblichen Zahnbürsten bestehen aus Kunststoff und sind vegan. Ähnliches gilt übrigens auch für Interdentalbürsten für Zahnzwischenräume.

Ist Zahnseide vegan?

Während eine Zahnbürste mit synthetischen Borsten für die Reinigung von etwa 70% der Zahnoberfläche ausreicht, bedürfen die Zahnzwischenräume weiterer Pflege.


Insbesondere die Kontaktpunkte zwischen zwei Zähnen bieten einen idealen Raum für die Entstehung von Karies (Zahnfäule), da die Reinigung mit der Zahnbürste hier praktisch unmöglich ist.

Bild: pixabay.com

Zur Reinigung der Zahnzwischenräume eignet sich eigentlich nur Zahnseide. Zahnseide ist in Amerika stark verbreitet, fristet in Deutschland aber ein Schattendasein – nur ca. 20% aller Haushalte besitzen Zahnseide und nur etwa 5% verwenden sie regelmäßig. Dabei ist die mechanische Reinigung mit Bürste und Zahnseide wohl die wichtigste Voraussetzung für gesunde Zähne im Alter.


Ist Zahnseide vegan?
Zahnseide wird heute praktisch immer aus Kunstfasern (z. B. Nylon) hergestellt. Zahnseide aus echter Seide ist im Deutschland kaum verbreitet. Allerdings wird Zahnseide häufig mit weiteren Stoffen angereichert, zum Beispiel mit Wachs und Aromen. Das Wachs ist in der Regel ebenfalls synthetisch und vegan. In seltenen Fällen wird aber auch Bienenwachs eingesetzt – dann in der Regel als „Qualitätsmerkmal“ deutlich gekennzeichnet.

In ihrer Wirkung unterschieden sich gewachste und ungewachste Zahnseide kaum, daher kann man im Zweifel getrost auf ungewachste Zahnseide zurückgreifen.

Zahnseide-Produkte der DM-Eigenmarke „Dontodent“ werden übrigens nicht mehr als „vegan“ deklariert, da offenbar Produktionshilfsstoffe mit tierischem Ursprung verwendet werden. Wie es mit Zahnseide anderer Hersteller aussieht, ist nicht bekannt.
Autor: Kilian Dreißig
4,5/5 Sterne (29 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Veganer und Haustiere



Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Kosmetik & Körperpflege

Ladezeiten

header 0.00168s
Gap 2 0.00066s
Gap 4 0.00054s
Gap 5 0.00055s
Gap 6 0.06066s
Spalten (Gaps) parsen 0.06426s
Hauptbild 0.0005s
Artikel parsen 0.06978s
Naechster Artikel 0.01558s
Amazon-Anzeige 0.00106s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00206s
Aehnliche Artikel 0.00201s
Themengruppen 0.0006s
Gesamt: 0.12365 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,124 Sek.