Beyond Meat plant Produktionsstandort in Europa

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Beyond Meat will nach Europa expandierenBeyond Meat will nach Europa expandieren
Bild: Beyond Meat (Vorlagen)


Der kalifornische Fleischersatz-Hersteller Beyond Meat will in Europa einen neuen Produktionsstandort eröffnen. Wie das Unternehmen mitteilte, wolle es dabei mit dem niederländischen Fleisch-Importeur Zandbergen ("worlds finest meat") kooperieren.

Durch den neuen - und ersten - Produktionsstandort in Europa wolle man einen effizienteren Vertrieb der veganen Burgern und Würstchen in Europa und dem Nahen Osten ermöglichen.

Das neue Werk im niederländischen Zoeterwoude sei in Besitz des Fleisch-Unternehmens Zandbergen, der sich auch um die Produktion der "Beyond Burger" und "Beyond Sausages" kümmere.


Das neue Werk soll Ende 2020 in Betrieb gehen. Dann sollen auch die Verpackungen für die in Europa vertriebenen Produkte angepasst werden. Sie sollen vollständig recycelbar sein und 30% weniger Papier und Plastik als bisher enthalten.

Beyond Meat wurde 2009 in Kalifornien (USA) gegründet und hat durch bekannte Investoren wie Leonardo di Caprio und Bill Gates schnell große Bekanntheit erlangt. Der "Beyond Burger" hat auch in Deutschland einen regelrechten Hype um vegane Fleischersatzprodukte ausgelöst.


Discounter und Hersteller wie Lidl ("Next Level Burger"), Aldi ("Wonder Burger"), Nestlé ("Incredible Burger") und der Bio-Hersteller Topas ("Superhero Burger") haben daraufhin eigene vegane Burger mit ebenfalls wohlklingenden Namen entwickelt - und richtig Schwung in den Markt mit veganen Fleischersatz-Produkten gebracht. Einige der Burger haben wir auf Vegpool vorgestellt.

Seit Mai 2019 ist Beyond Meat an der Börse und legte am ersten Handelstag um 150% zu.




Produkte von Beyond Meat sind in Deutschland bei Lidl und Edeka fest im Sortiment. Auch einige Restaurants bieten inzwischen Speisen mit Fleischersatz von Beyond Meat an.

Die Burger sollen deutlich umweltfreundlicher sein als Fleisch. So soll die Erzeugung eines Beyond Meat-Burgers im Vergleich zu einem klassischen Burger aus Rindfleisch 93% weniger Land beanspruchen, 90% weniger Treibhausgase ausstoßen und 99% weniger Auswirkungen auf die globale Wasserknappheit (an Süßwasser) haben.


Dass Beyond Meat nach Europa expandiert ist ein gutes Zeichen. Es zeigt schließlich, dass immer mehr Menschen pflanzliche Fleischalternativen essen wollen. Das ist besser für die Umwelt und natürlich für die Tiere.

Natürlich ist eine vollwertige vegane Ernährung ohne stark verarbeitete Produkte noch gesünder. Doch gerade für Umsteiger und "Flexitarier", die den Geschmack von Fleisch mögen (aber nicht dessen Nachteile), sind vegane Fleischalternativen eine gute Hilfe beim Umstieg. Erfahre hier, warum auch Veganer gerne mal Tierprodukte geschmacklich nachmachen.


Verpasse keine weiteren News - mit unserem kostenlosen veganen Newsletter.

Autor: Kilian Dreißig
5,0/5 Sterne (14 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Beyond Meat expandiert nach Europa
(1 Antwort)
Letzter Beitrag: 12.06.2020, 12:31 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Mit diesen 3 Tricks kommst Du günstig (oder kostenlos) an Obst und Gemüse



Dazu passende Artikel:

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.0011s
Gap 2 0.00047s
Gap 4 0.0005s
Gap 5 0.0005s
Gap 6 0.05176s
Spalten (Gaps) parsen 0.05451s
Hauptbild 0.00035s
Artikel parsen 0.05741s
Link zum Forum 0.00031s
Amazon-Anzeige 0.00086s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00176s
Aehnliche Artikel 0.00176s
Gesamt: 0.07972 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,08 Sek.