KFC bringt veganen Burger auf den Markt - zum Test.

Veröffentlichung:
KFC möchte einen veganen Burger rausbringen - testweise.KFC möchte einen veganen Burger rausbringen - testweise.
Bild: KFC / pixabay.com (Kombi)


Die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) bringt einen veganen Burger auf den Markt. Zumindest zum Test. Damit reiht sich auch KFC in die Riege der Unternehmen ein, die den Trend zur veganen Lebensweise erkannt haben und Anspruch auf ein Stück des Kuchens erheben.

Am 17. Januar 2020 soll der erste vegane Burger von KFC in Deutschland testweise angeboten werden. Erhältlich sein wird er dem Unternehmen zufolge in der Filiale am Berliner Alexanderplatz. Die Aktion soll zunächst bis mindestens 10. Februar laufen, mit dem Ziel, den Burger dauerhaft in den deutschen KFC-"Restaurants" anzubieten.


Der "Kentucky Fried Vegan Burger" wird zum Preis von 3,99 Euro angeboten. Wenn alles klappt, soll es künftig sogar eine vegane Produkt-Range geben. Die soll dann unter dem Namen "KFV" laufen, denn mit "Chicken" haben vegane Produkte ja auch nichts zu tun - außer, dass sie Hühner davor schützen, verzehrt zu werden.

Als Burger-Bratling kommt im veganen KFC-Burger ein frittiertes und paniertes Filet aus "Quorn" zum Einsatz, ein fermentiertes Produkt aus Mycoprotein. Der Burger wird explizit als "vegan" vermarktet und somit ist auch die Mayo vegan.


Das ist erwähnenswert, da auch der Burgerbrater Burger King mit dem "Rebel Whopper" einen Burger auf den Markt gebracht hat, der weitestgehend vegan sein soll - bloß eben bis auf die Mayo, die Ei enthält. KFC macht diesen Fehler nicht und betont, dass die Mayo vegan ist.

Das vegane Burger-Filet bei KFC soll nach dem "legendären" Rezept des KFC-Gründers mit elf Kräutern und Gewürze gewürzt werden. Dadurch solle es so typisch schmecken wie alle anderen Produkte auch, teilte Marco Schepers, General Manager von KFC Deutschland mit.




Vegane Burger gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Besonders im Naturkostbereich haben Unternehmen wichtige Pionierarbeit geleistet. Mit der Entwicklung des "Beyond Meat"-Burgers ist dann ein regelrechter Hype entstanden. Lidl, Aldi und Co haben alle neue vegane Burger ins Sortiment aufgenommen, die in Geschmack und Konsistenz von Burgern aus Tier nicht zu unterscheiden sind.

Man darf also gespannt sein, ob sich der KFC-Burger ebenfalls durchsetzen wird.


Update: Wir haben mal probiert. So schmeckt der vegane KFC-Burger!

5,0/5 Sterne (3 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
KFC bringt veganen Burger raus...
(10 Antworten)
Letzter Beitrag: 17.01.2020, 07:53 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Sind Kerzen eigentlich vegan?

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Wir sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Dein Adblocker hindert uns daran.

Schnell etwas beisteuern:
Paypal

 

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

header 0.00112s
Gap 2 0.00048s
Gap 4 0.00053s
Gap 5 0.00047s
Gap 6 0.05236s
Spalten (Gaps) parsen 0.05506s
Hauptbild 0.00041s
Artikel parsen 0.05861s
Link zum Forum 0.00032s
Naechster Artikel 0.00978s
Amazon-Anzeige 0.00147s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00191s
Aehnliche Artikel 0.00169s
Gesamt: 0.09476 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,095 Sek.