Auch Nordsee bietet jetzt vegane Fisch-Alternativen an

Die Fast-Food-Kette "Nordsee" führt vegane Fisch-Alternativen ein.
Die Fast-Food-Kette "Nordsee" führt vegane Fisch-Alternativen ein. Bild: NORDSEE (PR-Abbildung)

Die Fast-Food-Kette "Nordsee" hat jetzt auch vegane Fisch-Alternativen in allen deutschen Filialen. Angeboten wird dort ein "Backvisch"-Baguette, sowie "Visch & Chips". Alles ohne tierische Produkte.

Der gebackene vegane "Visch" basiert den Angaben zufolge auf Reis, Weizen und Hülsenfrüchten und soll eine gute, schmackhafte Alternative zu Fisch sein. Kurz nach dem Start haben wir die Produkte schon probiert - hier unser Testbericht.


Bei der Einführung in 6 Filialen war die Remoulade in den "Visch"-Produkten nach Angaben einer Unternehmenssprecherin noch nicht vegan. Seit dem 1. April soll es aber in allen Filialen eine vegane Remoulade geben. Die Aktion ist dem Unternehmen zufolge nicht zeitlich begrenzt - es ist also eine echte, vegane Alternative für Alle, für den kleinen Hunger zwischendurch.

Das Unternehmen bewirbt die "Visch"-Produkte als "plant based". Vielleicht liegt es auch daran, dass die Produkte offenbar im selben Fett frittiert werden, wie auch die Tierprodukte. Manche Veganer lehnen das ab, andere sagen, ihnen ginge es vor allem um die absichtlich zugefügten Inhaltsstoffe. Auch im Forum auf Vegpool wird darüber diskutiert.


Man muss allerdings dazu sagen, dass z. B. Mitbewerber McDonald's Wert darauf legt, dass die veganen Produkte separat zubereitet werden. Wo ein Wille, da ein Weg, könnte man sagen.

Die Preise liegen bei 3,29 Euro für das "Visch"-Sandwich und 4,79 Euro für eine normale Portion "Visch & Chips".

Angesichts von Überfischung, dem Ressourcen-Bedarf der Aquakulturen und nicht zuletzt der Klimakrise wächst der Bedarf nach pflanzlichen Alternativen rasant. Besonders die Zielgruppe der Fleischreduzierer bzw. Flexitarier steht im Fokus der Unternehmen.


Warum Nordsee die Produkte zunächst mit nicht-veganer Remoulade eingeführt hat (statt sich in Geduld zu üben und dann einen "richtigen" Knaller zu landen), ist uns zwar ein Rätsel - aber schön, dass es dort jetzt immerhin auch vegane Produkte gibt. Update: Hier unser Testbericht!

Update vom 13.4.2021: Wir haben den Artikel überarbeitet und aktualisiert.

>>> Schon mehr als 6.100 Abos: Veganer Newsletter!

Autor: Redaktion
Veröffentlichung:

4,6/5 Sterne (25 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Nordsee führt veganen "Visch" ein
(16 Antworten)
Letzter Beitrag: 20.04.2021, 16:15 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Fast Food Fisch-Alternativen vegan


Dazu passende Artikel:

© Vegpool.de 2011 - 2021.