2. V-Edge Kongress für vegane Vernetzung startet in München

Veröffentlichung:
Am 1.2.2020 startet in München der zweite V-Edge-Kongress (Symbolbild)Am 1.2.2020 startet in München der zweite V-Edge-Kongress (Symbolbild)
Bild: V-Edge-Kongress


Am 1. Februar 2020 findet in München zum zweiten Mal der V-Edge-Kongress statt. Der vegane Kongress hat das Ziel, zur Bildung und Vernetzung von Vegan-Interessierten und Veganern beizutragen. In diesem Jahr werden etwa 300 Gäste erwartet.

Zu den Vortragenden gehören die Youtuber von "Vegan ist Ungesund", die Kinderärztin Carolin Wiedmann, der vegane Leistungssportler Constantin Preis und der biovegane Landwirt Daniel Hausmann.

Die Themen auf dem V-Edge-Kongress reichen von veganer Kinderernährung über Tierethik bis hin zu neuen Technologien wie In-Vitro Milch- und Fleischerzeugung.

Dabei richten sich die Veranstalter - der gemeinnützige Verein Living Future e.V. - sowohl an Privatmenschen, als auch an Unternehmen, die beruflich im veganen Bereich tätig sind. Der V-Edge-Kongress wird den Veranstaltern zufolge ehrenamtlich organisiert.

Tickets für den Kongress kosten zwischen 27,82 € und 54,45 €, je nachdem, ob eine vegane Verköstigung gewünscht wird. Zur Kongress-Website.


Vegpool ist Medienpartner des V-Edge-Kongress. Der Organisator gibt Teilnehmern mit dem Rabattcode VEGPOOL10 10% Rabatt.

Autor:
5,0/5 Sterne (2 Bew.)
Kommentare

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Mandelspezialität: Ist Marzipan vegan?



Dazu passende Artikel:

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.