Köln

Fleischer-Innung zeichnet vegane Blutwurst aus.

Veröffentlichung:
Auszeichnung für vegane Blutwurst.Auszeichnung für vegane Blutwurst.
Bild: Carmen Linder


Kann man mit einer veganen Blutwurst bei einem Blutwurst-Wettbewerb der Fleischerei-Innung teilnehmen? Man kann. Und kann man damit auch eine Auszeichnung erzielen? Sehr wohl! Carmen Linder, Betreiberin des Kölner Catering-Unternehmens „Der Gute Heinrich“, hat es ausprobiert und eine Auszeichnung für besondere Kreativität erzielt. Erfahren Sie mehr im Interview!

Vegpool: Hallo Carmen, Du hast einen Preis für Deine vegane Blutwurst bekommen – und zwar von der Fleischer-Innung Köln. Was war Dein erster Gedanke, nachdem Du das erfahren hast?

Carmen Linder: Erstmal finde ich super, dass ich überhaupt zum Wettbewerb zugelassen wurde. Damit hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet, ich wollte einfach mal sehen, wie die Innung auf die Bewerbung reagiert. Dass jetzt auch noch eine Auszeichnung dabei herausgekommen ist, ist natürlich der Hammer.

Vegpool: Wie bist Du überhaupt darauf gekommen, an einem Blutwurst-Wettbewerb teilzunehmen?

Carmen Linder: Ich habe einen veganen Stand auf einem Kölner Feierabend-Wochenmarkt und außerdem liebe ich traditionelle Hausmannskost. „Himmel und Äd mit Flönz“ gibt es in jedem Kölner Brauhaus. Ich wollte eine vegane Variante anbieten und habe so lange herumexperimentiert, bis ich die Flönz, also die Blutwurst, ganz gut hinbekommen habe. Dann habe ich zufällig von dem Wettbewerb erfahren und mein Ehrgeiz war gepackt.

So sieht sie aus, die vegane Blutwurst.So sieht sie aus, die vegane Blutwurst.
Bild: Carmen Linder

Vegpool: Mal ehrlich: Hast Du dran geglaubt, einen Preis zu gewinnen?

Carmen Linder: Es gibt eigentlich Preise in drei Kategorien. Die vierte Kategorie, der „Kreativitäts-Preis“ wurde dieses Jahr zum ersten Mal vergeben, und ist wohl außer Konkurrenz anzusehen, denn vergleichen kann man meine vegane Variante mit der „echten“ Blutwurst wohl schwer. Nichtsdestotrotz freue ich mich über den unerwarteten Preis und auch über die Offenheit der Innung.

Vegpool: Das Rezept ist natürlich Dein Geheimnis, aber magst Du uns die zwei Grundzutaten verraten?

Carmen Linder: Das ganze Rezept verrate ich natürlich nicht, aber es sind unter anderem Rote Beete und schwarze Bohnen drin.

Vegpool: Kann man Deine vegane Blutwurst auch irgendwo kaufen?

Carmen Linder: Immer donnerstags auf dem Kölner Rudolfplatz bei „meet & eat“ oder auf diversen veganen Veranstaltungen, bei denen ich öfter als Ausstellerin dabei bin. Wann ich wo zu finden bin, kann man via Facebook erfahren.


Fragen: Kilian Dreißig.
Übrigens: Die Auszeichnung wird auf der Website der Fleischer-Innung Köln nicht angezeigt.

5,0/5 Sterne (1 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Doch uns brechen die Werbeeinnahmen weg. Wenn sich nur jeder 100. Besucher entschließt, Mitglied zu werden, können wir unsere pro-vegane Arbeit ausbauen. Werde jetzt Mitglied.

Newsletter

Artikel, Tipps & Kaufberatungen kostenlos per Mail!

E-Mail:
Neu: Mit Saisonkalender!
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Veganes Rührei – so klappt's ganz einfach