Probiert: Die Gemüse-Hanf-Sticks von Avita

Veröffentlichung:
Die veganen "Gemüse-Hanf-Sticks" von Avita
Die veganen "Gemüse-Hanf-Sticks" von Avita Bild: K/Vegpool

Fleischersatz gibt es inzwischen in Hülle und Fülle. Dabei übersieht man schnell die Neuigkeiten im Bereich der veganen Bratlinge. Denn auch hier tut sich eine Menge!

Neu sind zum Beispiel die Gemüse-Hanf-Sticks von Avita, die ich für euch einmal probiert habe.

Die Avita Gemüse-Hanf-Sticks habe ich bei Kaufland im Tiefkühlregal gefunden. Sie sind verpackt in einer Kartonbox und sehen auf der Produktabbildung einfach verführerisch lecker aus. Sind sie das wirklich?

Laut Zutatenliste basieren die veganen Gemüse-Sticks auf Kichererbsen und Kartoffeln und sollen auch 6,5% Hanfsamen enthalten. Diese Zutat liegt total im Trend und wird auf der Verpackung natürlich schön mit fünfblättrigem Zackenkraut hervorgehoben.

Die tiefgekühlten "Gemüse-Hanf-Sticks" von Avita.
Die tiefgekühlten "Gemüse-Hanf-Sticks" von Avita. Bild: K/Vegpool

Dass die Hanfsamen kein berauschendes THC enthalten ist klar. Dennoch sind Hanfsamen als Zutat eine tolle Sache, da sie u.a. reich an Omega-3-Fettsäuren und gesundheitsförderlichen Ballaststoffen sind.


Positiv aufgefallen ist mir zudem, dass keinerlei künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker enthalten sind. Bei Methylcellulose wird vielleicht manch einer an Tapetenkleister denken - meiner Meinung nach ist das einfach nur erfundenes Drama.

Die Zutatenliste der veganen "Gemüse-Hanf-Sticks".
Die Zutatenliste der veganen "Gemüse-Hanf-Sticks". Bild: K/Vegpool

Nach der Einleitung fragt ihr euch sicherlich schon: Wie schmecken die Gemüse-Hanf-Sticks?


Ich habe die 17,5 enthaltenen, tiefgefrorenen Gemüse-Hanf-Sticks in heißem Olivenöl schonend goldbraun gebraten.

Mir schmecken sie sehr gut. Ich schmecke Kräuter, freue mich an der bunten Optik mit vielen Gemüsestückchen und bemerke überrascht, dass die Sticks auch salzig genug schmecken (obwohl 100g laut Nährwerttabelle nur 1,3 Gramm davon enthalten). Die Hanfsamen waren für mich geschmacklich nicht wahrnehmbar, aber das hatte ich auch nicht erwartet.

Angebraten!
Angebraten! Bild: K/Vegpool

Die veganen Gemüse-Sticks sind perfekt für alle, die gerne mal was leckeres snacken, was nicht unbedingt wie verarbeitete Fleischprodukte schmecken muss. Kichererbsen sind eine tolle Grundzutat, und so enthalten die Gemüse-Sticks gleich auch noch eine schöne Portion Hülsenfrüchte.


Gut finde ich, dass die Sticks nicht noch mal extra in Plastik verpackt sind. Allerdings ist der Karton recht groß, sodass hier viel Luft durch die Gegend transportiert wurde.

Für die Packung mit 280 Gramm Inhalt habe ich bei Kaufland 2,49 Euro bezahlt.

>>> Mehr als 5.100 haben ihn: Veganer Newsletter!

Autor: Kilian Dreißig

4,9/5 Sterne (15 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Gemüse-Hanf-Sticks von Avita
(3 Antworten)
Letzter Beitrag: 06.05.2021, 11:34 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Tiefkühlprodukte Testbericht Gemüse Fertigprodukte vegan


Dazu passende Artikel:

© Vegpool.de 2011 - 2021.