Test: Bedda Scheiben zum Schmelzen (zieht Fäden!)

Diese Käse-Alternative von Bedda schmilz und zieht echte Fäden.
Diese Käse-Alternative von Bedda schmilz und zieht echte Fäden. Bild: K/Vegpool

Vegane Käsesorten gibt es inzwischen in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen. Doch manche Vegan-Umsteiger vermissen das typische Schmelzverhalten von Kuhmilch-Käse - und die typischen Fäden.

Die meisten Veganer sind ehemalige Fleischesser bzw. Vegetarier, die sich vor allem aus ethischen, ökologischen und/oder gesundheitlichen Gründen entschieden haben, vegan zu werden. Manche mögen aber durchaus den Geschmack von Tierprodukten.


Vegane Käse-Alternativen schmelzen zwar mehr oder weniger, aber sie ziehen dabei normalerweise keine (oder nur sehr wenig) Fäden.

Die "Bedda Scheiben zum Schmelzen" wollen das anders machen. Sie werden damit beworben, dass sie gut zerlaufen und schmelzen. Halten sie, was sie versprechen?

Wir haben eine schöne Nudelpfanne damit aufgemotzt und es ausprobiert!


Dass veganer Käse meistens keine Fäden zieht, liegt unter anderem am Protein- und Fettgehalt. Tierischer Käse ist sehr reich an tierischen Fetten und Proteinen, das ist nicht sehr gesund, aber es zieht - je nach Sorte - grandiose Fäden!


Ob sich auch dieses Schmelzverhalten vegan realisieren lässt?

Die "Bedda Scheiben zum Schmelzen" sind für eine Pfanne mit Käse-Bratnudeln eigentlich nicht gemacht, denn es sind - wie der Name schon sagt - Scheiben. Wir wollten aber fotogene Fäden haben, daher haben wir die Scheiben in kleine Stücke geschnitten und sie mit den vorgekochten Nudeln in etwas Fett heiß angebraten.

Und tatsächlich sind die Scheiben im Nu weich geworden - und zogen Fäden wie aus dem Bilderbuch.

Eine Packung enthält 6 Scheiben (180 Gramm)
Eine Packung enthält 6 Scheiben (180 Gramm) Bild: K/Vegpool

Damit die Scheiben schmelzen, scheint aber ordentlich Hitze nötig zu sein. Als wir ein (heiß angebratenes) Burger-Patty damit belegten, sind die Scheiben nur ein bisschen weicher geworden.


Geschmacklich ist der Käse durchaus überzeugend und nicht zu würzig. Nach dem Verzehr fühlten wir uns richtig pappsatt. Der vegane Käse liefert also nicht nur Fäden, sondern auch das typische Suppenkoma, dass man man nach fettigen Mahlzeiten eben so bekommt.


Klar stellte sich die Frage, welche Tricks und Inhaltsstoffe notwendig waren, um dieses fädenziehende Wunder zu erzeugen. Doch die Zutatenliste präsentiert sich harmlos. Nichts, was man nicht aus handelsüblichen (nicht fädenziehenden) Käse-Alternativen kennen würde.


Eine Packung der "Bedda Scheiben zum Schmelzen" enthält 180 Gramm und kostet etwa 3 Euro. Wer den Geschmack und die Fäden von Kuhmilch-Käse liebte, aber nicht die Nachteile für Tiere, Klima und Umwelt, kann hier getrost zugreifen.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.100 Abos!

Autor: Redaktion
Veröffentlichung:

4,7/5 Sterne (22 Bew.)
Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Käse-Alternativen Fertigprodukte vegan Testbericht


Dazu passende Artikel:


* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf die unverbindliche Preisempfehlung. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).
© Vegpool.de 2011 - 2021.