Test: So schmeckt die vegane "Chocjes"-Schokolade von Katjes.

Veröffentlichung:
Die veganen "Chocjes"-Sorten von Katjes: Werbung mit Tierfreundlichkeit.Die veganen "Chocjes"-Sorten von Katjes: Werbung mit Tierfreundlichkeit.
Bild: K/Vegpool / Video-Screenshot


Der Süßwarenhersteller Katjes hat vegane Schokolade entwickelt und dafür Werbung im Fernsehen gemacht. In einem TV-Spot erinnert das Unternehmen an die Qualen, die Kühe in der Milchindustrie erleiden müssen - und zeigt, dass Alternativen möglich sind.

Dafür gab es ordentlich Stunk von den (in Hysterie geübten) Verbänden der Agrar-Industrie in Deutschland, die natürlich nicht wollen, dass Verbraucher erfahren, wie Milch erzeugt wird. Zugleich hat das Unternehmen viel Lob bekommen - und viel Gratis-Reichweite.

Bei all dem Trubel um den Werbespot haben wir uns natürlich gefragt: Schmeckt die vegane "Chocjes"-Schokolade von Katjes eigentlich?
Und wir haben sie für dich ausprobiert!

Per Definition handelt es sich bei den "Chocjes" nicht um Schokolade, sondern um Kuvertüre. Für uns ist es umgangssprachlich einfach Schokolade und so bezeichnen wir sie hier auch. Den Unterschied kannst du hier nachlesen.

Die vegane Katjes "Chocjes" Schokolade gibt es in den Sorten "Original" und "Haselnuss". Die rosa und grün verpackten Täfelchen haben wir bei Edeka für je 1,49 Euro erworben. Da die Täfelchen jeweils nur 50 Gramm wiegen, weckt der Preis natürlich hohe Erwartungen.


Doch kann Katjes diese Erwartungen erfüllen? Immerhin gibt es zu Preis von ca. 3 Euro auf 100 Gramm schon wirklich gute Bio-Schokoladen mit Zutaten aus fairem Handel!

"Chocjes" "Original" erinnert an Vollmilchschokolade und die Haselnuss-Version ist richtig schön knackig und nussig. Kann man also definitiv gut genießen.

Umgehauen haben uns die veganen Schoko-Täfelchen indes nicht. Dafür fehlte einfach noch das gewisse Etwas. Etwas, das die "Chocjes" von anderen veganen Schokoladen abhebt - und den Preis rechtfertigen würde.


Auch der viel beworbene Haferdrink kommt geschmacklich leider nicht wirklich zur Geltung. Weder bei der "Original", noch bei der "Haselnuss"-Sorte.

Bleibt zu sagen: Die vegane "Chocjes" von Katjes ist ein Produkt das hohe Erwartungen weckt und ein ziemlich geniales Marketingkonzept verfolgt (jedenfalls, wenn die Aufregung so geplant war).

Preislich würden wir eher eine vegane Bio-Schokolade aus fairem Handel bevorzugen. Denn ein Preis von knapp 3 Euro auf 100 Gramm erscheint uns für eine vegane Schokolade ohne Bio-Label ziemlich üppig. Sooo innovativ ist vegane Schokolade ja nun auch nicht mehr.


Zutatenliste "Chocjes Original":
Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse, 10% hydrolisiertes Haferpulver, Haselnussmus, Mandelmus, Emulgator: Lecithine (Sonnenblume), Speisesalz, Vanilleextrakt.


Zutatenliste "Chocjes Haselnuss":
Zucker, Kakaobutter, 14% Haselnüsse, Kakaomasse, 8,5% hydrolisiertes Haferpulver, Haselnussmus, Mandelmus, Emulgator: Lecithine (Sonnenblume), Speisesalz, Vanilleextrakt.

Autor:
4,8/5 Sterne (45 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Katjes "Chocjes" im Test
(9 Antworten)
Letzter Beitrag: 21.12.2019, 07:15 Uhr


Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Trauben - lieber mit oder ohne Kernen?



Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Pralinen und Konfekt