Probiert: Die veganen "Shrymps" von Happy Ocean Foods

Vegane "Shrymps" von Happy Ocean Food.
Vegane "Shrymps" von Happy Ocean Food. Bild: K/Vegpool

Vegane Garnelen und Shrimps könnten das nächste große Boom-Thema im veganen Bereich werden!

Die Fast-Food-Kette "Nordsee" hat vegane Garnelen im Sortiment. Nestlé hatte welche angekündigt. Und auch das Start-Up "Happy Ocean Food" konnte jüngst in der "Höhle der Löwen" mit den veganen "Shrymps" überzeugen!

Richtig was los auf dem veganen Markt!

Da mussten auch wir gleich mal probieren! Wie schmecken die veganen "Shrymps" von Happy Ocean Food? Hier unser Testbericht!

Sieht auf den ersten Blick aus wie echte Shrimps: "Shrymps".
Sieht auf den ersten Blick aus wie echte Shrimps: "Shrymps". Bild: K/Vegpool

Auf den ersten, flüchtigen Blick sehen die veganen "Shrymps" wirklich aus wie Shrimps. Auch die Konsistenz ist relativ fest und kommt "echten" Shrimps schon sehr nahe.


Also schnell einmal von beiden Seiten knusprig angebraten!

Schon der Duft ist wirklich krass authentisch. Wirklich heftig! Kann man auf den ersten Bissen nicht von herkömmlichen Shrimps unterscheiden!

Die Konsistenz ist ebenfalls ziemlich beeindruckend. Relativ fest, aber doch ein bisschen glitschig, wie Shrimps eben so sind.

Angebraten: Die veganen Shrimps.
Angebraten: Die veganen Shrimps. Bild: K/Vegpool

Die Form erinnert indes ein bisschen an Ausstecher. Und auch die Farbe kommt nicht ganz hin. Aber das ist uns ehrlich gesagt egal. Denn: Vegane Shrimps schützen die Ozeane und die Garnelen. Und da kann man eigentlich nur sagen: Hauptsache, es schmeckt!


Habt ihr gewusst, dass Garnelen in der Zucht die Augen abgeschnitten werden? Warum, erfahrt ihr hier!
Garnelen und Shrimps vegan nachzumachen macht also richtig Sinn!

Der Geschmack der "Shrymps" ist auf den ersten Bissen total überzeugend. Nur wenn man genauer hin schmeckt, bemerkt man eine etwas bittere, unangenehme Note. Keine Ahnung, woher die kommt. Vermutlich von einem der Verdickungsmittel.

Die Zutaten der "Shrymps" in der Sorte Natur.
Die Zutaten der "Shrymps" in der Sorte Natur. Bild: K/Vegpool

Laut Zutatenliste basieren die Shrimps in erster Linie auf Wasser, Verdickungsmittel und Sojaprotein. Da Leinöl zugesetzt wird, enthalten die veganen "Shrymps" sogar Omega-3-Fettsäuren in kleinen Mengen. Zwar nicht die "marinen" Fettsäuren, aber immerhin!


Der Geschmack der veganen Shrimps wird - wie zu erwarten war - durch Aroma verstärkt.

In der "Höhle der Löwen" haben die Gründer von Happy Ocean Foods den Investor Nico Rosberg überzeugen können. Und an sich ist das durchaus ein ziemlich innovatives Produkt.

Wenn da nicht dieser Preis wäre... 5,99 Euro verlangt das Unternehmen in seinem Onlineshop für eine Packung der "Natur"-Shrymps, mit 150 Gramm.

Ob man sich damit am Markt durchsetzen wird, oder eher die Konkurrenz auf den Markt ruft? Aromatisierte Ausstecherle sind vermutlich keine Raketenwissenschaft! Wir sind gespannt!

Habt ihr einmal probiert? Wie haben euch die "Shrymps" geschmeckt? Teilt eure Meinung mit anderen Leserinnen und Lesern im Forum!

>>> Schon mehr als 6.700 Leser: Veganer Newsletter!

Autor: Redaktion
Veröffentlichung:

4,8/5 Sterne (21 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Vegane "Shrymps" von Happy Ocean Foods
(3 Antworten)
Letzter Beitrag: 15.05.2022, 12:10 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Alternativen Testbericht Fertigprodukte Kühlprodukte vegan
© Vegpool.de 2011 - 2022.