Plastikfrei und vegan: Sind das die perfekten Kaugummis?

Vegane und plastikfreie Kaugummis
Vegane und plastikfreie Kaugummis Bild: K/Vegpool

Sie erfrischen, schmecken gut und sollen sogar zur Entspannung beitragen: Kaugummis. Doch fast alle handelsübliche Kaugummis enthalten heutzutage Bestandteile auf Erdölbasis. Was als "Kaumasse" deklariert wird, ist im Grunde nichts anderes als Plastik.

Die Kaugummis von True Gum, einem sozial orientierten Unternehmen aus Dänemark, sind anders. Sie basieren auf dem natürlichen Rohstoff Chicle, der aus dem Saft des Breiapfelbaums gewonnen wird. Und sie sollen biologisch abbaubar sein, sagt das Unternehmen.


Das ist nicht wirklich neu, denn früher wurde Kaugummi praktisch immer aus Chicle hergestellt. Neu ist aber, dass man diesem plastikfreien, veganen Kaugummi einfach nicht anmerkt, dass es sich von "normalem" Kaugummi unterscheidet. Es ist ökologischer, ohne "öko" zu schmecken.


Die Macher des "True Gum" beweisen damit, dass man mit plastikfreiem Kaugummi auf nichts verzichten muss. Weder auf Geschmack, noch auf das typische Kaugefühl.


Die True Gums haben sofort die gewohnte Konsistenz und halten auch geschmacklich lange durch.

Dass True Gums auch vegan sind, ist zwar nicht wirklich besonders, aber auch nicht selbstverständlich. Denn manch ein Kaugummi enthält auch tierische Bestandteile und ist daher nicht vegan.

Erwähnenswert ist aber, dass die plastikfreien Kaugummis von True Gum auch zuckerfrei sind. Als Süßungsmittel wird Xylit ("Birkenzucker") und Erythrit verwendet. Xylit hat nachweislich eine zahnpflegende Wirkung und kommt (anders als künstliche Süßstoffe) auch in der Natur vor.


Insgesamt drängt sich also der Eindruck auf, dass die True Gums gewissermaßen das perfekte Kaugummi sind.

Sie schmecken so, wie ein Kaugummi schmecken soll, enthalten kein Plastik, sind frei von Zucker, ohne auf umstrittene Süßstoffe zu setzen - und sie sind auch noch vegan. Eine Bio-Zertifizierung würde dem Ganzen natürlich noch die Krone aufsetzen.

True Gums gibt es derzeit in vier Sorten: Minze, Ingwer & Kurkuma, Lakritze & Eukalyptus und Himbeere & Vanille. Sie sind z. B. bei DM, bei Rossmann und in vielen Supermärkten erhältlich (manche Filialen führen aber nicht alle Sorten). Eine Packung mit 21 Gramm (ca. 16 Stück) kostet ca 1,90 - 2 Euro.

>>> Schon mehr als 6.100 Abos: Veganer Newsletter!

Autor: Kilian Dreißig
Veröffentlichung:

4,5/5 Sterne (31 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Plastikfrei, vegan, zuckerfrei: Das perfekte Kaugummi?
(16 Antworten)
Letzter Beitrag: 03.05.2021, 11:51 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Süßigkeiten Nachhaltigkeit vegan Testbericht Zahnpflege Kaugummi


Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Süßigkeiten & Naschereien ohne Tierprodukte


* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf die unverbindliche Preisempfehlung. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).
© Vegpool.de 2011 - 2021.