Ready to eat

Vegane Fertiggerichte von Lunch Vegaz

Einfach in den nächsten Laden gehen, sich ein Fertiggericht kaufen und in wenigen Minuten losfuttern - das war lange ein Traum vieler Veganer. Denn wer nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommt, hat nicht immer noch Lust, aufwendig zu kochen.
Doch der Traum wurde inzwischen Wirklichkeit. Und zu den Herstellern veganer Ready-to-eat-Gerichte gehört auch ein kleines Unternehmen namens Lunch Vegaz aus Meckelnburg-Vorpommern.

Anzeige
Sommer-Aktion: Vegan werden

Lunch Vegaz hat sich auf die Fahnen geschrieben, bestes Essen jederzeit verfügbar zu machen. Und das nimmt das Team um Geschäftsführer Govinda Thaler offenbar ziemlich ernst, denn alle Gerichte sind vegan und bio. Übrigens handelt sich nicht um tiefgefrorene oder konservierte Lebensmittel, sondern um frische Speisen, die in Automaten an immer mehr Plätzen angeboten werden sollen. In einigen Berliner Biomärkten findet man die Produkte schon heute.

Bio-vegane Hauptmahlzeiten aus dem Automaten.

Bei den veganen Fertiggerichten von Lunch Vegaz handelt es sich um richtige Hauptmahlzeiten, bei denen auch stets eine Sättigungsbeilage enthalten ist. Es genügt also, die innere Packung einfach in den Ofen oder in die Mikrowelle zu stellen, um innerhalb weniger Minuten ein dampfendes und duftendes Gericht zu genießen. Perfekt übrigens auch für alle, die Veganer zu Besuch erwarten und sich noch überfordert fühlen.

Das bio-vegane Zucchini-Ragout von Lunch Vegaz ist angerichtet.
Das bio-vegane Zucchini-Ragout von Lunch Vegaz ist angerichtet.
Bild: K/Vegpool

Die Haltbarkeit der Gerichte von Lunch Vegaz ist aufgrund der schonenden Verarbeitung natürlich etwas geringer als bei Dosen-Konserven oder Tiefkühl-Gerichten. Dafür kann auf die Zugabe von Aroma- und Farbstoffen verzichtet werden, was wiederum der Qualität zugute kommt.

Kaufen Sie Bioprodukte?
Ja, hauptsächlich
Ja, ca. 50%
Ja, aber selten
Nein

Ein Gericht aus dem Lunch Vegaz-Kühlschrank kostet derzeit ca. 4,99 Euro. Da es sich um vollwertige, vegane Bio-Mahlzeiten handelt (und eine Portion gut sättigt), ist das ein wirklich angemessener Preis. Zur Zeit stehen acht verschiedene Gerichte zur Auswahl, mit Rezepturen aus der ganzen Welt. Die Rezepturen wirken gut durchdacht (z. B. Vollkornreis als Sättigungsbeilage), und das von uns getestete Zucchini-Ragout mit Vollkornreis war richtig lecker und angenehm bissfest.
Man kann also hoffen, dass die bioveganen Fertiggerichte schon bald an immer mehr Orten zur Verfügung stehen.



Vegan-Newsletter
Sie stimmen der Datenverarbeitung zu. Abmeldung jederzeit möglich. » Mehr Infos
Suchen nach: fertiggerichte, vegan, lunchvegaz | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

4,4/5 Sterne (7 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!


Produktvorstellungen und -bewertungen geben allein die Meinung des Autors wieder.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Veröffentlichen Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.