Zuckerfrei

Nuss-Nugat-Creme von Xucker


Hach, wie herrlich schmeckt doch ein leckeres Brot mit Schokocreme zum Frühstück! Eigentlich wäre Schokocreme der perfekte Brotaufstrich - wenn er denn ein wenig gesünder wäre. Große Nuss-Nougat-Anbieter mixen nicht nur jede Menge Zucker in ihre Schokocremes, sondern auch ungesundes und umweltschädliches Palmöl.
Dass das nicht sein muss, beweist ein kleines Unternehmen aus Berlin.

Anzeige

Die Xucker GmbH hat sich auf natürliche Zuckeraustauschstoffe spezialisiert und verkauft reines Xylit und Erythrit, aber auch Produkte mit diesen Zutaten, wie Marmelade, Tafelschokolade und eben auch vegane Schokocreme. Damit werden Kunden angesprochen, die auf Zucker verzichten möchten oder müssen.

Bei Xylit und Erythrit handelt es sich chemisch gesehen um Zuckeralkohole, die (in geringen Dosen) auch in der Natur anzutreffen sind. Da diese Zuckeraustauschstoffe zu einer vergleichsweise geringen Insulin-Ausschüttung im Körper führen, werden sie oft für Diabetiker empfohlen. Erythrit soll vom Körper noch besser verstoffwechselt werden als Xylit, das bei größeren Aufnahmemengen abführend wirken kann. Allerdings ist Xylit wegen seiner zahnpflegenden Eigenschaften besonders beliebt.

Interessant ist Xylit nämlich auch für Nicht-Diabetiker, da es die Zähne nicht angreift und sogar vor Karies schützen kann. Viele hochwertige Zahnpflege-Kaugummis enthalten daher Xylit.

Die Nuss-Nugat-Creme von Xucker - noch verschlossen.
Die Nuss-Nugat-Creme von Xucker - noch verschlossen.
Bild: K/Vegpool

Doch zurück zur Nuss-Nugat-Creme von Xucker.

Die Creme enthält gerade einmal vier Zutaten: Haselnüsse, Pflanzliche Fette, Xylit und Kakao. Bei den pflanzlichen Fetten wird ausdrücklich auf Palmöl verzichtet - stattdessen sorgen Kakaobutter und Sonnenblumenöl für zarte Cremigkeit.

Die Nuss-Nugat-Creme ist so überraschend lecker und cremig, dass man sich beim genussvollen Löffeln fragt, warum nicht schon viel früher jemand auf die Idee gekommen ist, Zucker durch Xylit zu ersetzen. Anders als bei Produkten, die z. B. mit Stevia gesüßt wurden, ist hier kein seltsamer Beigeschmack festzustellen.
Angenehm ist der Kühl-Effekt, der entsteht, wenn Xylit im Speichel gelöst wird (der Effekt hat sogar einen Namen: "Endotherme Lösungswärme"). Der schokoladige Aufstrich erinnert dadurch ein wenig an Eis-Konfekt.

Und jetzt zum Preis.

Es war zu erwarten, dass eine Schokocreme mit einem natürlichen, zahnschonenden und Diabetiker-freundlichen Zuckeraustauschstoff wie Xylit und ohne billiges Palmöl etwas teurer ist als herkömmliche Schokocreme aus dem Discounter. Ein Glas mit 300 Gramm dieser köstlichen Creme kostet etwa 7,50 Euro. Man kann sie im Onlineshop von Xucker kaufen, aber auch in vielen anderen Onlineshops. In Berlin auch in ausgewählten Reformhäusern.

Da die Rezeptur offenbar erst kürzlich ohne Palmöl auskommt, kann es sein, dass im Handel noch Restbestände verfügbar sind, in denen Palmöl eingesetzt wird.

Übrigens sollten Haustier-Freunde darauf aufpassen, dass ihre Lieblinge kein Xylit verputzen, da es bei Hunden und einigen anderen Tierarten zu einer tödlichen Insulin-Ausschüttung führen kann.


Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos
Suchen nach: nuss-nugat-creme, xylit, xucker | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

Bitte bewerten Sie!
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!


Produktvorstellungen und -bewertungen geben allein die Meinung des Autors wieder.
Übersicht »

Brotaufstriche vegan:

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.