Probiert: So schmeckt die vegane Lasagne von Penny

Bild: A/Vegpool

Immer mehr Supermärkte und Discounter haben den Bedarf an veganen Fertigprodukten erkannt. So hat Penny unter der Marke "Food for Future" inzwischen einige vegane Produkte ins Sortiment aufgenommen. Wir haben euch schon einige davon vorgestellt, z. B. den Pea Burger (Test) und das vegane Fisch-Filet (Test).

Heute habe ich die vegane Fertig-Lasagne von Penny probiert. Hier erfahrt ihr, wie sie mir geschmeckt hat.

Die vegane Lasagne von Penny ("Food for Future"). Bild: A/Vegpool

Die Lasagne wird in einer Aluschale mit enganliegender Plastik-Umverpackung verkauft. Immer noch recht viel Müll für ein Essen, aber zumindest nicht unnötig groß verpackt.


Ich habe die Lasagne gemäß Packungsanleitung im Ofen bei 190° für 25 Minuten gebacken. Der erste Eindruck nach dem Rausnehmen sah vielversprechend aus. Der Käse war schön im Ofen verlaufen, knusprig und ein bisschen braun geworden.

Lasagne fertig in Schale
Sieht verheißungsvoll aus: Die vegane Lasagne von Penny. Bild: A/Vegpool

Kommen wir zum Geschmack, der ja bekanntlich von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein kann.


Die Lasagnesoße schmeckte wie eine typische Tomaten-"Hackfleisch"-Soße und hatte eine angenehme Oregano-Note. Bissfeste Karottenstückchen und ein veganes Hack auf Sonnenblumen-Basis haben die würzige Soße richtig lecker gemacht.

Lasagne fertig auf Teller
Für eine Fertiglasagne überraschend lecker! Bild: A/Vegpool

Der Käse (oder wie Penny schreibt: die "geriebene Lebensmittelzubereitung auf Basis von Pflanzenfett") passte gut zum Rest und war unter der knusprigen Oberfläche sehr cremig. Geschmacklich erinnerte mich der Käse an Mozzarella.


Die vegane Lasagne von Penny ist, meiner Meinung nach, ein einfaches aber insgesamt solides Fertig-Gericht für den schnellen Hunger. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fertig-Lasagnen kommt sie erfreulicherweise ganz ohne tierische Produkte und deren Nachteile für Gesundheit, Umwelt und vor allem Tiere aus.

Zutatenliste der veganen Lasagne von Penny
Die Zutatenliste der veganen Lasagne von Penny Bild: A/Vegpool

Eine Packung enthält 400g Lasagne, das reichte zum Sattwerden für eine Person. Sehr Hungrige sollten aber durchaus noch einen Salat vorweg oder ein Dessert danach einplanen, um wirklich satt zu werden.


Bezahlt haben wir 2,49 Euro. Für ein Fertiggericht nicht unbedingt billig, aber immer noch absolut im Rahmen.

>>> Veganer Newsletter. Mehr als 5.900 haben ihn!

Autorin: Anna Bischoffs
Veröffentlichung:

4,9/5 Sterne (27 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Vegane Lasagne von Penny
(2 Antworten)
Letzter Beitrag: 20.10.2021, 15:24 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Testbericht Fertigprodukte Kühlprodukte vegan Penny Markt
© Vegpool.de 2011 - 2021.