Vegane Fischstäbchen von ProLaTerre: So schmecken sie!

Veröffentlichung:
Eine Packung vegane Fischstäbchen von ProLaTerreEine Packung vegane Fischstäbchen von ProLaTerre
Bild: K/Vegpool


Die Weltmeere sind überfischt und mit Schwermetallen und Mikroplastik belastet. Diese reichern sich auch in Fisch-Produkten an. Schwangeren wird empfohlen, überhaupt keinen Fisch zu essen. Auch in der Fischzucht gibt es massive Probleme mit Antibiotika und Tierquälerei. Zum Glück gibt es aber Hersteller, die vegane Fischstäbchen herstellen. Produkte also, die ähnlich wie Fischstäbchen schmecken, aber aus veganen Zutaten bestehen. Denn damit machen sie es Verbrauchern leichter, ökologischer und nachhaltiger zu essen.


Einer dieser Hersteller ist der Bio-Produzent ProLaTerre aus den Niederlanden. Wie die veganen Fischstäbchen von ProLaTerre schmecken, das erfährst Du hier!

ProLaTerre ist in der Naturkost-Branche mittlerweile schon recht bekannt. Der Hersteller stellt verschiedene vegane und vegetarische Convenience-Produkte für die Pfanne her. Das Sortiment reicht von Burgern über Bratlinge bis eben hin zu den panierten Fischstäbchen ohne Fisch.

Die veganen Fischstäbchen sind seit Kurzem in ausgewählten Biomärkten erhältlich. Wir haben eine Packung mit sechs Stäbchen bei Denn's als Wochen-Angebot gefunden. Da mussten wir einfach probieren.


Die veganen Fischstäbchen sind in Plastikverpackung mit Karton-Banderole erhältlich. Der Inhalt ist somit von außen gut erkennbar - und es wird durch die das Vegan-Siegel sofort klar, dass hier keine Tierprodukte enthalten sind.

Also schnell in etwas Öl für 2-3 Minuten angebraten und die veganen Fischstäbchen knusprig gebraten...

Das funktionierte wunderbar. Die Panade ist stabil und bröckelt nicht. Inzwischen haben die Hersteller offensichtlich den Dreh raus. Denn auch bei veganer Panade muss nichts bröckeln oder abbrechen.

Bei Fischstäbchen ist das besonders wichtig, denn die Panade macht gewöhnlich mehr als die Hälfte eines Fischstäbchens aus. Sie verleiht den Fischstäbchen überhaupt erst den typischen "Fischstäbchen-Geschmack".




Geschmacklich sind die veganen Fischstäbchen auf jeden Fall einen Versuch wert. Das ist leckeres Fast-Food, das zu Fritten, auf dem Burger oder vielleicht sogar auf den Grill passt. Die veganen Fischstäbchen haben eine angenehme Textur und definitiv keinen "Öko"-Geschmack.

Wirklich fischig schmecken die veganen Fischstäbchen gleichwohl nicht. Sie schmecken sehr ähnlich, aber mit ein paar Algen hätte man das Aroma sicher noch fischiger machen können (wenn man denn wollte).


Insgesamt also ein Tipp für Alle, die gerne Fischstäbchen essen, nicht aber deren Nachteile für Tier- und Umwelt weiter in Kauf nehmen wollen. ProLaTerre zeigt also, dass es auch anders geht. Und das auch noch mit Bio-Zutaten.

Der Preis, den wir im Biomarkt gesehen hatten, lag bei ca. 2,49 Euro. Das ist immer noch ganz schön stolz. Allerdings handelt es sich bei diesen leckeren Fast-Food-Produkten ohenhin um Genussmittel, die man nur ab und zu genießen sollte. Da ist das dann ab und zu auch okay.

Autor: Kilian Dreißig
4,8/5 Sterne (6 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Karnismus - die Ideologie des Fleischessens

Ladezeiten

header 0.00116s
Gap 2 0.00056s
Gap 4 0.00051s
Gap 5 0.00051s
Gap 6 0.04624s
Spalten (Gaps) parsen 0.04933s
Hauptbild 0.00036s
Artikel parsen 0.05274s
Naechster Artikel 0.00857s
Amazon-Anzeige 0.00106s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00176s
Aehnliche Artikel 0.00169s
Gesamt: 0.09332 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,093 Sek.