Produktvorstellung

Soyana Quark-Alternative "BioSpeisequark"

Veröffentlichung:
Der Sojaquark von SoyanaDer Sojaquark von Soyana
Bild: K/Vegpool


Ob Kartoffeln mit Quark oder süße Quarkspeise - das Milchprodukt steht bei vielen Menschen hoch im Kurs. Was Tierschutz, Umwelt und Gesundheit betrifft, greift so mancher aber lieber zu pflanzlichen Alternativen, die so ähnlich schmecken.
Ob die Quark-Alternative "BioSpeisequark" vom schweizerischen Hersteller Soyana wirklich Quark ersetzen kann? Wir haben mal probiert.

Ein Wort zuvor: Nachdem der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass nichts als Milch bezeichnet werden darf, das nicht aus "Eutersekretion" (so steht's im Urteil) gewonnen sei, wird dieses Produkt wohl künftig unter anderem Namen erhältlich sein. Quark-Debatte? Sei's drum!

Der quarkähnliche Soja-BioSpeisequark (volle Bezeichnung: "Vegane Alternative zu BioSpeisequark"), der bewusst nicht aus Eutersekretion stammt, besteht aus Tofu und Milchsäurebakterien. Mehr braucht es offenbar nicht. Da auf Pasteurisierung verzichtet wird, sollen die Milchsäurebakterien noch quicklebendig sein - und damit besonders wertvoll für die Verdauung.


In der Tat schmeckt der BioSpeisequark ziemlich nach Quark. Nicht identisch, das ist klar. Aber das Aroma kommt dem Quark aus echtem, milchsäurevergorenem Euter-Sekret geschmacklich doch recht nah. Und stammt dabei aus europäischen Bio-Sojabohnen, deren Eigenaroma praktisch nicht zu bemerken ist.
Für diese vegane Quark-Alternative muss kein Kälbchen sterben.

Vegane Quark-Alternative auf dem BrotVegane Quark-Alternative auf dem Brot
Bild: K/Vegpool

Wer Quark mochte und sich aus guten Gründen für pflanzliche Alternativen entschieden hat, der wird den Soyana-BioSpeisequark ebenfalls mögen. Er schmeckt gut aufs Brot, mit gehackten Kräutern, Pfeffer und Salz. Oder - ähnlich angemacht - zu Pellkartoffeln und Leinöl. Manch einer mixt sich den Quark auch in einen sommerlichen Shake - oder ins selbst gemachte Eis.


Erfreulich: Eine bittere Note, wie sie bei manch anderen Quark-Alternativen zu schmecken ist, ist im Soja-BioSpeisequark nicht festzustellen. Der Protein-Gehalt hingegen liegt bei mehr als 10%, der Fettgehalt hingegen bei 4,4%.

Übrigens gibt es von Soyana auch fruchtig angemachte Quark-Alternativen mit Mango, Himbeere und Heidelbeere.

Erhältlich ist der Soja-BioSpeisequark von Soyana im ausgewählten Versandhandel. Viele Anbieter haben wir bisher aber noch nicht finden können. Wer Interesse an dem BioSpeisequark hat, der fragt am besten seinen örtlichen Bio-Händler danach. Eine Packung mit 200 Gramm kostet ca. 3,50 Euro.

Autor:
5,0/5 Sterne (2 Bew.)
Kommentare

Einmalig per Paypal unterstützen!

Unterstütze unsere pro-vegane Arbeit einmalig und ohne Abo. Überweise einen beliebigen Betrag - z. B. 4 Euro - per Paypal an paypal@vegpool.de. Infos und weitere Möglichkeiten.
Vielen Dank!

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Gesund vegetarisch leben - und Geld sparen



Dazu passende Artikel:

Thema: Brotaufstriche vegan

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.