Vegane Käsealternative: Wilmersburger Scheiben


Gute Nachricht für alle veganen Käsefans: "Wilmersburger" gibt's nun auch in Scheiben. Das Label "Wilmersburger", das mit dem Pizzaschmelz vor allem in veganen Kreisen bekannt geworden ist, hat nun auch veganen Käse als Brotbelag auf den Markt gebracht.

Anzeige

Die Scheiben sind groß und bedecken fast ein halbes Baguette. Sie riechen nach Butterkäse, sehen aus wie echter Käse, sind aber ganz vegan. Allerdings waren die probierten Scheiben etwas brüchiger, als die Produktabbildung in zahlreichen Onlineshops vermuten lässt.
Zum Überbacken sind die Wilmersburger Scheiben nur bedingt geeignet - doch dafür bietet sich der Pizzaschmelz (oder eine anderer, veganer Reibekäse) an.

Geschmacklich sind die Scheiben der Käsealternative vergleichbar mit dem Pizzaschmelz. Das Aroma ist recht dezent - ein paar Scheiben Gurke übertönen den Geschmack beinahe (es war allerdings eine aromatische Bio-Gurke). Doch was man schmeckt, schmeckt wirklich käsig und verblüffend echt. Auch das Mundgefühl ist ziemlich überzeugend. Fazit: Mit dem Produkt kann man Menschen etwas vorgaukeln - ohne, dass dafür Kühe Milch produzieren müssen (lesen Sie, warum Veganer keine Milchprodukte verzehren) - und natürlich laktosefrei.

Allerdings trübt ein Blick auf die Zutatenliste die Käselust ein wenig: Enthalten sind - hinter den Hauptzutaten Wasser, Öl und Kartoffelstärke - auch künstlich anmutende Zutaten, darunter Sorbinsäure, Natriumpolyphosphat und "vegane Aromen" ohne genaue Aufschlüsselung.

Als Leckerbissen - z. B. Vesper oder am Buffet (wenn auch wohl nicht gerollt) - gehen die Wilmersburger Scheiben aber definitiv durch! Zumindest für Alle, die bereit sind, einen Preis von derzeit ca. 3 Euro für sechs Scheiben Käsealternative zu bezahlen. Für ein recht schlicht verpacktes Produkt ohne spezielles Qualitäts-Siegel (z. B. Bio) wirkte der Preis nicht ganz nachvollziehbar.

Gründe, warum vegane und vegetarische Produkte teurer sein können, als ihre nicht-veganen Pendanten, finden Sie übrigens hier.
Anzeige

Doch Preis hin oder her - lecker schmeckt's. Und wer echten Käse vermisst, findet bei Wilmersburger eine adäquate Alternative, die wirklich authentisch schmeckt.

Die Wilmersburger Scheiben sind erhältlich in Onlineshops und Vegan-Läden.


Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos
Suchen nach: käsealternative, vegan, laktosefrei | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

3,6/5 Sterne (9 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!


Produktvorstellungen und -bewertungen geben allein die Meinung des Autors wieder.
Übersicht »

Veganer Käse:

Kommentare

atlantikwusterwitz
Kommentar #3 04.07.2014, 18:46 Uhr
Meine kleine Tochter liebt Käse über alles und ist nicht Milchtolerant. Sie freut sich immer, wenn eine Scheibe auf der Stulle liegt. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen.

Crisi
Kommentar #2 14.09.2013, 13:36 Uhr
Palmfett ist nicht mehr drinn, dafür aber non-bio Koksfett, was in der Ökobilanz noch schlimmer ist als Palmfett (11x mehr Anbaufläche!! notwendig). Auch für Kokosfett werden (noch mehr) Urwälder gerodet als für Palmfett!

Marten Schulz
Kommentar #1 17.09.2012, 10:52 Uhr
Der Wilmersburger finde ich wirklich lecker. Und was die vielen Zusatzstoffe angeht, so ist es gut, dass Ihr daraf hinweist. Letztendlich muss es aber jeder für sich entschenden, ob er damit leben kann.

Schlimmer finde ich die Tatsache, dass sich auch beim Wilmersburger hinter dem Pflanzenfett Palmöl mit seinen schlimmen, ökologischen Folgen versteckt.

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.