Fakten

Zahlen zum Fleischverbrauch

Veröffentlichung:
Fleischverbrauch in Deutschland und weltweit
Fleischverbrauch in Deutschland und weltweit
Bild: Foto: Seph Swain (bearb.) Bildtitel: plus Fleisch , CC-BY

Während in Deutschland und in den USA immer mehr Menschen Vegetarier oder Veganer werden, steigt der Fleischverbrauch insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern an. Fleisch gilt dort als Zeichen für Aufstieg und Wohlstand.

Der durchschnittliche Verbrauch von Schweinefleisch, Hühner- und Rindfleisch weltweit pro Kopf im Jahr 2012 (in Kilo):

  Rind Schwein Geflügel Gesamt
Argentinien 59,7 8,1 38,6 106,4
Australien 38,7 23 50,5 112,2
Brasilien 40,7 13,3 38,5 92,5
China 5 38,8 14 57,8
EU 15,5 41,3 23,6 80,4
Indien 1,5 0,2 2,4 4,1
Indonesien 7,8 2,9 7,3 18
Japan 9,8 20 19,1 48,9
Kanada 30,7 28,3 36,5 95,5
Mexiko 17 14,9 31 62,9
Russland 17,9 24,1 25,3 67,3
Südafrika 18,6 6,9 37,8 63,3
Südkorea 12,7 32,7 16,9 62,3
USA 36,8 27,6 50,1 114,5

Nicht enthalten ist Fleisch anderer Tierarten (z. B. Schafe und Fische). Die Zahlen beziehen sich auf das so genannte Karkassengewicht ausgeweideter Tiere.

Fleischverbrauch in Deutschland:

Der Fleischverbrauch in Deutschland unterscheidet sich zwischen den Bundesländern teils deutlich. Besonders viel Fleisch wird in den neuen Bundesländern (außer Berlin) sowie in Bayern verzehrt. Männer essen teilweise doppelt so viel Fleisch wie Frauen.

  Frauen Männer
Baden Württemberg 51-55 101-105
Bayern > 55 > 105
Berlin 46-50 101-105
Brandenburg > 55 > 105
Bremen 46-50 96-100
Hamburg 51-55 > 105
Hessen 51-55 96-100
Mecklenburg-Vorpommern 51-55 > 105
Niedersachsen 51-55 96-100
Nordrhein-Westfalen 51-55 96-100
Rheinland-Pfalz 45 96-100
Saarland 46-50 101-105
Sachsen 60 > 105
Sachsen-Anhalt > 55 > 105
Schleswig-Holstein 46-50 92
Thüringen > 55 117

Durchschnittliche Angaben in Gramm pro Tag. Diagramm dieser Zahlen auch als PDF verfügbar: Abrufen

Anzahl verzehrter Tiere im Leben eines Fleischessers

Ein Fleischesser verzehrt im Laufe seines Lebens statistisch 1094 Tiere, darunter 4 Rinder, 4 Schafe, 12 Gänse, 37 Enten, 46 Schweine, 46 Puten und 945 Hühner. Fische und andere Tiere sind nicht eingerechnet.

Als Quelle für diese Zahlen diente der „Fleischatlas“ (7. Auflage). Die Publikation wird gemeinsam von der Heinrich-Böll-Stiftung, vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Monats-Zeitung Le Monde Diplomatique herausgegeben und ist dort sowohl in gedruckter Form, als auch zum Download erhältlich. Zur Website.

4,0/5 Sterne (4 Bew.)

Weil Du bis hierher gelesen hast...

Bitte tu uns einen kleinen Gefallen!
Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Doch uns brechen massiv die Werbeeinnahmen weg. Bitte werde Supporter, um mit uns gemeinsam pro-vegane Öffentlichkeitsarbeit zu stärken. Schon mit weniger als 20 ct am Tag über Steady

Dazu passende Artikel:

Thema: Infos rund um Fleisch

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

25.08.2014, 10:58 Uhr
Ohje
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.